Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Wir setzen keine gecrackte Software ein

Herkunft angeblicher Platzhalter ist ungeklärt

Ende vergangener Woche machte im IRC und auch in einigen Foren die Nachricht die Runde, Microsoft habe möglicherweise zur Erstellung von Wave-Dateien des Windows Media Player eine gecrackte Version von SoundForge eingesetzt. Unter anderem griff die PC-Welt diese Meldung auf und meldete dies als eigene Entdeckung. Microsoft aber dementiert nun offiziell den Einsatz von "Warez".

Wave-Dateien aus der Windows Media Player Tour in Windows XP enthalten am Dateiende das Pseudonym "Deepz0ne", wie ein Blick in die Dateien mit einem Hex-Editor zeigt. Dieses Pseudonym setzt auch ein Cracker der Warez-Gruppe Radium ein, der unter anderem eine gecrackte Version von der Audio-Bearbeitungssoftware SoundForge 4.5 in Umlauf gebracht haben soll.

Anzeige

Nun scheint die Vermutung, die Dateien wurden mit einer entsprechenden illegalen Version von SoundForge erstellt, nicht vollkommen aus der Luft gegriffen, Microsoft hat aber eine Erklärung parat: Demnach wurde während der Entwicklung der Windows Media Player Tour eine entsprechende Platzhalterdatei verwendet, die im weiteren Verlauf der Entwicklung mit Hilfe einer lizenzierten Software mit Original-Musik überschrieben wurde. Dabei sei nun fälschlicherweise die Information des Platzhalters nicht ersetzt worden, heißt es dazu in einer offiziellen Stellungnahme von Microsoft.

Der Inhalt in der herausgegebenen Version der Windows Media Player Tour sei aber mit einer lizenzierten Software entwickelt worden, betont Microsoft. Wie eine entsprechende Datei auch als Platzhalter den Weg in die Microsoft-Entwicklung gefunden haben kann, weiß man zwar auch bei Redmond nicht, schließt aber kategorisch aus, dass eine gecrackte Software zum Einsatz gekommen sei: "Microsoft untersucht derzeit, woher diese Datei kam, und arbeitet an Prozessen, um sicherzustellen, dass dies nicht noch einmal passiert", heißt es lapidar von Seiten Microsofts, womit die Kernfrage dieser Geschichte unbeantwortet bleibt.


eye home zur Startseite
gelite 17. Dez 2004

Du bist auch noch nie 100m unter 10 Sekunden gelaufen(korrigiert mich, sollte ich falsch...

Fabian 24. Nov 2004

Ich fragte nicht wie man das auffinden kann, sondern nach der Motivation dazu das zu tun...

Michael - alt 22. Nov 2004

Ich finde das ok, wenn Du mit mir nicht übereinstimmst. Es wäre ja langweilig, wenn alle...

BaphSlayah 22. Nov 2004

Wahrscheinlich mit ner gecrackten Version von Soundforge 4.5 ;-) Hmmm, aber wer kommt...

Mailerdemon 22. Nov 2004

Mit Michael-Alt kann ich leider nicht übereinstimmen (wie schon sehr oft). Aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  2. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  3. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  4. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  5. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  6. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  7. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  8. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  9. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  10. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Was sind das für Preise?

    Ade3000 | 18:39

  2. Re: Sinnlos

    Slurpee | 18:37

  3. Unterschied zum Honor 7x / Huawei Mate 10 lite?

    Pirx | 18:34

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    Tommy_Hewitt | 18:33

  5. Wie ist eigentlich die LOC bei der Sojus?

    thinksimple | 18:29


  1. 17:48

  2. 17:00

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 15:05

  6. 14:03

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel