Jagged Alliance 2: Wildfire - Entwickler abgezockt?

Darüber hinaus sei dann auch noch - auf Verschulden von Strategy First - eine falsche, offenbar ältere Spielversion an verschiedene Distributoren gesandt worden. Die Schelte für die enthaltenen Fehler habe letztlich i-Deal einstecken und im Mai 2004 auf eigene Kosten schnelle Fehlerbehebung mittels mehrerer "Quickfixes" betreiben müssen - auch die Arbeit an einem generellen Patch habe zu dem Zeitpunkt bereits begonnen.

Stellenmarkt
  1. Trainee IT Projektmanagement (m/w/d)
    markilux GmbH + Co. KG, Emsdetten
  2. Fullstack Software Engineer (m/w/d)
    Atruvia AG, München
Detailsuche

Das Spiel war dann zwar veröffentlicht und wurde verkauft - den eigenen Anteil habe man seitdem jedoch nicht erhalten. Schließlich sah sich i-Deal aus Kostengründen gezwungen, die Kunden durch Schließen des Online-Supports zu enttäuschen. Strategy First warf man nach vergeblichen Kontaktaufnahmeversuchen im Juni 2004 Vertragsbruch vor, musste aber trotz zwischenzeitlicher Verhandlungen Ende Juni weiterhin aufs Geld warten. Zwar habe man Strategy First mehrere Vorschläge zu Schuldentilgung unterbreitet, es sei jedoch keine Lösung gefunden worden.

Ende August 2004 musste Strategy First wegen finanzieller Probleme Gläubigerschutz nach dem kanadischen Chapter 11 anmelden, der Schuldenberg soll 5 Millionen US-Dollar hoch sein. I-Deal ist nicht der erste kleine Entwickler, der davon berichtet, seit 2003 kein Geld von Strategy First gesehen zu haben. Ende September 2004 teilte das britische Entwicklerstudio Introversion mit, bereits seit Frühjahr 2003 kein Geld für das von Strategy First in den USA und Kanada vertriebene Spiel "Uplink: Hacker Elite" gesehen zu haben - dabei soll es um mehrere zehntausend US-Dollar gehen. Weder Introversion, die weiter an ihrem neuen Titel Darwinia arbeiten, noch i-Deal Games scheinen aber trotz der finanziellen Misere, in die sie Strategy First gebracht zu haben scheint, aufgeben zu wollen.

Die Insolvenz von Strategy First lässt auch die Frage aufkommen, was aus dem dritten Teil von Jagged Alliance und dem davor erscheinenden Jagged Alliance 3D wird. Beide werden von MiST Land South entwickelt, ebenfalls einem russischen Entwicklerstudio.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Jagged Alliance 2: Wildfire - Entwickler abgezockt?
  1.  
  2. 1
  3. 2


BAD 20. Feb 2006

Hab mir JA2 Wildfire vor zwei Wochen besorgt, und es ist echt genial. Hab sowieso eine...

lennard 10. Feb 2006

ist voll schade das es df nicht mehr gibt heul

DFlash 04. Jun 2005

Das beste Spiel? Strategiespiel spiel ich selten. Aber eins ist für mich sicher das beste...

Bibabuzzelmann 26. Nov 2004

Du musst ihn erst mal rattig machen...bezieht sich auf deinen Namen *g Natürlich bin ich...

fick mich 26. Nov 2004



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Software Defined Silicon: Intel will Xeon-Funktionen als Lizenz-Update verkaufen
    Software Defined Silicon
    Intel will Xeon-Funktionen als Lizenz-Update verkaufen

    Mit dem Software Defined Silicon will Intel in Xeon-Hardware zunächst abgeschaltete Funktionen künftig als Lizenz-Upgrade bereitstellen.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop/PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel bei Amazon • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /