Abo
  • Services:
Anzeige

Sharps Zaurus-PDA mit Festplatte kommt nach Deutschland

Linux-PDA Zaurus SL-C3000 mit eingebauter 4-GByte-Festplatte

Der Händler TriSoft bietet den eigentlich nur für den japanischen Markt bestimmten Linux-PDA Zaurus SL-C300 von Sharp in Kürze auch in Deutschland an. Mit dem SL-C3000 wird erstmals eine Festplatte in einen PDA integriert, die eine Speicherkapazität von 4 GByte aufweist. Darauf lassen sich neben E-Mails und Dokumenten auch Multimedia-Inhalte wie Fotos, MP3-Stücke oder Videomaterial ablegen.

SL-C3000
SL-C3000
Die 4-GByte-Festplatte im Zaurus SL-C3000 lässt sich zudem als externes Laufwerk am PC betreiben, wenn der PDA per USB mit dem Rechner verbunden ist. Dann lassen sich bequem Daten darauf ablegen oder von dort auf den Rechner kopieren. Für den Nutzer stehen von den 4 GByte allerdings nur 2,9 GByte zur freien Nutzung zur Verfügung. Zudem stecken 64 MByte normaler RAM-Speicher sowie 16 MByte Flash-ROM für das Linux-Betriebssystem in dem Neuling.

Anzeige

SL-C3000
SL-C3000
Wie bei den jüngsten Zaurus-Modellen üblich, besitzt auch der Neuling ein Klapp-Dreh-Display und eine Mini-Tastatur, so dass der Gehäuseaufbau einem Tablet-PC mit Tastatur gleicht, nur um einiges kleiner ausfällt. Der 124 x 87 x 25 mm messende Zaurus SL-C3000 besitzt ein Display mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln und maximal 65.536 Farben und einen mit 416 MHz getakteten XScale-Prozessor von Intel.

Zudem weist der Linux-PDA eine Infrarotschnittstelle sowie Steckplätze für SD-Card und CompactFlash auf, um darüber weiteren Speicher zu nutzen oder Funktionen nachzurüsten. Bei niedrigster Displaybeleuchtung verspricht Sharp eine kontinuierliche Akkudauer von rund sieben Stunden für das 298 Gramm wiegende Gerät.

TriSoft will den Sharp Zaurus SL-C3000 ab Anfang Dezember 2004 zum Preis von 899,- Euro anbieten. Da das Gerät nicht von Sharp selbst auf dem deutschen Markt angeboten wird, übernimmt TriSoft hier zu Lande den Support für das Gerät.


eye home zur Startseite
Anonymous 31. Aug 2005

Ich habe einen. Wozu abgleichen? Ich führe meine Termine und Adressen schon seit Jahren...

josef 17. Aug 2005

hallo ich hab mir ein x-drive gekauf über ebay eine 40gb festplatte rein und geht schon...

AWerner 21. Feb 2005

Der neue Zaurus ist USB host fähig! Es können z.b. HDDs und Speichersticks angeschlossen...

Frau_Kaechele 22. Nov 2004

Kuli und Papier finde ich optimal - preiswert in der Anschaffung, geringe Betriebskosten...

morgoth 22. Nov 2004

Ne Menge Kohle für Standardaufgaben, die mein alter Handspring auch schon konnte. Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. über Wefers & Coll. Unternehmerberatung GmbH, Nordwestdeutschland
  3. Stadler Pankow GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  2. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  3. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  4. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  5. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  6. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  7. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  8. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  9. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  10. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 18:39

  2. Schade, dass man hier keine Bilder einbetten kann

    __destruct() | 18:37

  3. Re: Style over Substance Hardcore.

    Hotohori | 18:37

  4. Re: Lohnt das Upgrade?

    nille02 | 18:37

  5. Re: Das sind mal Stundensätze

    mnementh | 18:36


  1. 18:36

  2. 17:20

  3. 17:00

  4. 16:44

  5. 16:33

  6. 16:02

  7. 15:20

  8. 14:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel