Abo
  • Services:

Acer-Notebook Ferrari 3400 mit mobilem Athlon 64 3000+

Roter Renner mit reichhaltiger Ausstattung

Acer hat als offizieller Lieferant der Scuderia Ferrari ein neues Notebook mit Ferrari-Branding vorgestellt. Das Acer-Notebook Ferrari 3400 wird mit dem mobilen AMD-Athlon-64-3000+-Prozessor ausgeliefert und ist mit einer ATI-Mobility-Radeon-9700-Grafikkarte mit 128 MByte Video-RAM ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer Ferrari 3400
Acer Ferrari 3400
Das Notebook verfügt über ein 200 Nits helles 15-Zoll-SXGA+-TFT-Display (Auflösung 1.400 x 1.050 Pixel) und einen Standardspeicher von 512 MByte DDR RAM, der auf bis zu 2.048 MByte erweiterbar ist.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. BWI GmbH, Bonn

Die Festplatte bietet eine Speicherkapazität von 80 GByte und wird assistiert von einem Slot-in-DVD-Super-Multi-Laufwerk und einem 5-in-1-Card-Reader, der ebenfalls integriert ist.

Acer Ferrari 3400
Acer Ferrari 3400
Für schnelle WLAN-Verbindungen ist der IEEE 802.11g integriert, darüber hinaus sind eine Gigabit-Netzwerk-Schnittstelle, ein Bluetooth-Modul sowie ein Modem eingebaut. Das Ferrari 3400 ist mit vier USB-2.0-Ports, S-Video-Ausgang, FireWire400 sowie einem Port-Replikator-Anschluss ausgerüstet und wird mit einjähriger internationaler Garantie ausgeliefert, die optional mit dem Service AcerAdvantage auf drei Jahre verlängert werden kann.

Das Gerät misst 330 x 272 x 31 mm und wiegt 2,93 kg. Die Batterielaufzeit des Lithium-Ionen-Akkus wird vom Hersteller mit ca. drei Stunden angegeben, die Ladezeit während des Betriebs liegt bei 4,5 Stunden, die Schnellladung benötigt ca. zwei Stunden.

Das Ferrari 3400 soll ab sofort zu einem Preis von 1.999,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  2. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  3. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)
  4. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)

bernd 10. Dez 2004

hallo, ob mann wohl herraus bekommt was für eine reaktionzeit das display hat bzw. welche...

GongaGotiker 21. Nov 2004

Bitte Beleidigung einfügen.

Golum 21. Nov 2004

Schade, dass es diese Konfiguration nur als Ferrari(rot) gibt. Ein silbernes oder ein...

Ralf Kellerbauer 20. Nov 2004

Man merkt, hier kommt eine Computerkunde aus dem Hyper-SSE Universum. Eine AMD-CPU kann...

Hampelmann 19. Nov 2004

Mit dem Tool CrystalCPUID ist das kein Problem. Bei Function im Menüpunkt AMD K7/K8...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /