Abo
  • Services:

Windows Media für Linux, aber ...

... nur DRM-freie Dateien abspielbar

Linspire macht sein Betriebssystem fit für Microsofts Windows Media Format. Ab sofort liefert Linspire seine gleichnamige Linux-Distribution mit Unterstützung für Windows Media 8 und 9 aus. Mit Microsofts DRM-System geschützte Daten lassen sich auf diese Weise jedoch nicht wiedergeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die entsprechenden Codecs hat Linspire bei Microsoft lizenziert, so dass entsprechende Audio- und Video-Dateien auch unter Linux abgespielt werden können. Bisher ist dies nur unter Zuhilfenahme der entsprechenden Windows-Codecs möglich, die dann in entsprechender Abspiel-Software wie MPlayer oder Xine eingebunden werden.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Linspire hat nach eigenen Angaben die Codecs in zweimonatiger Entwicklungszeit an Linux angepasst und dabei den gesamten Windows-Media-Code für WindowsCE auf Linux portiert. Auch in Webseiten eingebettete Windows-Media-Dateien sollen nun unter Linux dargestellt werden können.

Allerdings hat die von Linspire erworbene Lizenz eine deutliche Einschränkung: Zwar unterstützt Linspire die Windows-Media-Codecs unter Linux, Microsofts DRM-System bleibt aber außen vor. Damit geschützte Video- oder Audio-Dateien lassen sich nicht wiedergeben. Das betrifft z.B. Dateien, die über Online-Musik-Shops oder via Video-on-Demand angeboten werden. Eine entsprechende Lizenzierung schloss Microsoft aus, so Linspire.

Zuvor hatte bereits der vor allem in Asien aktive Linux-Spezialist TurboLinux Windows-Media für Linux bei Microsoft lizenziert und in seine Linux-Distribution eingebunden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-15%) 23,79€

Da Lawyer 13. Jun 2005

Richtig, vor allem nicht die Kartellbehoerden und Wettbewerbshueter. WinMedia 9 ist ein...

alex_w 24. Jan 2005

Was heißt hier keine Kontrolle über das System? Wenn man bedenkt wiviele Anteile MS an...

Lamed 20. Nov 2004

Alberne Göre, geh spielen, kallisti

Sven Janssen 20. Nov 2004

*hust* der Mac ist ja eigentlich DAS DAU Gerät schlecht hin. Nirgends ist es so einfach...

Brillus 19. Nov 2004

Oh man man kapeirt das du keinen plan hast. bzw das du von anfang an nur müll gelabert hast


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /