Abo
  • Services:

Quelltext von Java 6 frei zum Download

Snapshots aktueller Entwicklerversionen

Sun stellt jetzt Entwicklerversionen der kommenden Java 2 Standard Edition im Quelltext zum Download bereit. Damit will Sun Entwickler frühzeitigen Zugriff auf neue Funktionen in der kommenden Java-Version bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits zum Ende der Entwicklung von J2SE 5.0 hat Sun wöchentliche Snapshot-Versionen öffentlich zum Download angeboten, um Entwicklern Zugriff auf die letzten Änderungen von Java 5 zu ermöglichen - auch nach Erscheinen der letzten Beta-Version.

Darauf aufbauend erweitert Sun nun dieses Snapshot-Konzept und stellt schon jetzt Snapshots der kommenden Java-Version, die unter dem Codenamen "Mustang" entwickelt wird, im Quelltext sowie als Binär-Version zum Download bereit. Die Dateien können ohne Registrierung unter j2se.dev.java.net heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  2. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)
  3. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  4. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)

djm 19. Nov 2004

war ja schon für 5 im Gesrpäch, damals drängte allerdings die Zeit... Ich denke mal...

_ 19. Nov 2004

Mit dem Verschieben eines Zeigers gewinnst Du SPEICHER, aber noch kein benutzbares Objekt.

Flekko 19. Nov 2004

Hm, der Speicher für das Struct muß doch auch von derm VM mühsam alloziert werden (und gc...

Kerschbaumer... 18. Nov 2004

Wieso was meinst du konkret? Was entspricht nicht den üblichen Konventionen?

Kerschbaumer... 18. Nov 2004

Dann verrate mir, wieso dieses Beispiel mit den Klassen so viel langsamer ist...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
    2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

      •  /