Abo
  • Services:

Quelltext von Java 6 frei zum Download

Snapshots aktueller Entwicklerversionen

Sun stellt jetzt Entwicklerversionen der kommenden Java 2 Standard Edition im Quelltext zum Download bereit. Damit will Sun Entwickler frühzeitigen Zugriff auf neue Funktionen in der kommenden Java-Version bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits zum Ende der Entwicklung von J2SE 5.0 hat Sun wöchentliche Snapshot-Versionen öffentlich zum Download angeboten, um Entwicklern Zugriff auf die letzten Änderungen von Java 5 zu ermöglichen - auch nach Erscheinen der letzten Beta-Version.

Darauf aufbauend erweitert Sun nun dieses Snapshot-Konzept und stellt schon jetzt Snapshots der kommenden Java-Version, die unter dem Codenamen "Mustang" entwickelt wird, im Quelltext sowie als Binär-Version zum Download bereit. Die Dateien können ohne Registrierung unter j2se.dev.java.net heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 8,88€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

djm 19. Nov 2004

war ja schon für 5 im Gesrpäch, damals drängte allerdings die Zeit... Ich denke mal...

_ 19. Nov 2004

Mit dem Verschieben eines Zeigers gewinnst Du SPEICHER, aber noch kein benutzbares Objekt.

Flekko 19. Nov 2004

Hm, der Speicher für das Struct muß doch auch von derm VM mühsam alloziert werden (und gc...

Kerschbaumer... 18. Nov 2004

Wieso was meinst du konkret? Was entspricht nicht den üblichen Konventionen?

Kerschbaumer... 18. Nov 2004

Dann verrate mir, wieso dieses Beispiel mit den Klassen so viel langsamer ist...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

    •  /