Abo
  • Services:

Google, kein Vorsprung durch Technik?

New Scientist: Google hat vor allem einen psychologischen Vorteil

Google ist derzeit die Nummer eins in Sachen Web-Suche, doch Konkurrenten wie Microsoft und Yahoo schicken sich an, Google von der Spitzenposition zu verdrängen. Was die Suchergebnisse angeht, seien die Konkurrenten mittlerweile gleich auf oder Google zumindest dicht auf den Fersen, das ist zumindest der Tenor einer Artikels, der in der kommenden Ausgabe des New Scientist erscheinen wird und sich auf eine "Expertenbefragung" stützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vorteile von Google lägen vor allem in den Köpfen der User, die Google für die beste Suchmaschine halten, wird Chris Sherman von der Website SearchEngineWatch zitiert. In einigen Bereichen sei Yahoo heute schon deutlich besser als Google, heißt es unter Berufung auf Danny Sullivan, ebenfalls von WebSiteWatch.

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Zwar sei der PageRank-Algorithmus, der Google viel Ruhm beschert hat, patentiert, die Idee der Link-Analyse, die dahinter steht, sei aber nicht patentierbar und werde mittlerweile auch von Yahoo, Microsoft oder AskJeeves umgesetzt, heißt es in der Vorabmeldung des New Scientist. Daher werde es für die Unternehmen zunehmend schwerer, sich auf technischer Ebene deutlich von der Konkurrenz abzuheben.

Die größte Herausforderung für Microsoft bleibe aber eine psychologische, denn Google sei heute das Synonym für Suche.

Allerdings konzentriert sich der New Scientist nur auf das Rennen der Großen - vor allem innovative Ansätze wie Teoma, Vivismo oder Nutch, um nur einige wenige zu nennen, bleiben außen vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

biitte auto r... 25. Nov 2005

Google ist das beste. und gmail auch. mfg supervisor001 (http://www.free-webspace.biz...

MaRa 30. Nov 2004

Hallo "ist", was hast du denn gesucht, was nur Google findet? So pauschal was in den Raum...

Antennchen 30. Nov 2004

Kann man sehen wie man will-mir ist meine Zeit eigentlich zu schade. Mit der neuen...

ist 29. Nov 2004

Naja, nu wollnwa ma nich Abacho so hochloben, die sind auch nicht perfekt. Bei manchen...

MaRa 24. Nov 2004

... nur quantitativ die Nummer 1, weil sie einfach am bekanntesten sind. Qualitativ gibt...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /