64-Bit-Treiber für AVMs Fritz-Karten

Treiber unterstützen auch vorhandene 32-Bit-Anwendungen

AVM stellt ab sofort für seine Fritz!Card 64-Bit-Treiber zum Download bereit. Der Berliner Kommunikationsspezialist bietet damit schon frühzeitig Treiberunterstützung für seine ISDN- und DSL-Karten unter "Windows XP Professional x64 Edition", die AMD64 und Intels Pendant EM64T unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beta-Version der 64-Bit-Treiber steht für die aktuellen Fritz!Card-Modelle zur Verfügung, darunter die Fritz!Card PCI, Fritz!Card USB und Fritz!Card PCMCIA sowie die aktuellen DSL-Produkte, sie können ab sofort heruntergeladen und mit der Beta-Version von Microsofts 64-Bit-Windows genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) Software Architektur
    Scheidt & Bachmann Fare Collection Systems GmbH, Mönchengladbach
  2. Testingenieur Software- / System-Test (m/w/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, 58791 Werdohl
Detailsuche

Auch vorhandene 32-Bit-Anwendungen werden durch die Treiber unterstützt.

Die aktiven ISDN-Controller B1, C2 und C4 können schon seit längerem mit der direkt auf den Microsoft-Betriebssystem-CDs integrierten Treibersoftware unter "Windows Server 2003 x64 Beta" genutzt werden. Für Linux-Anwender steht im Rahmen des "SUSE Linux Enterprise Server 9 for AMD64/Intel EM64T" ebenfalls ein 64-Bit-CAPI-Support für die genannten aktiven ISDN-Controller bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Romano Klinghardt 28. Aug 2006

ich brauche die Softwar für eine Fritz karte es wäre sehr net wenn die mir eine schicken...

romano Klinghardt 28. Aug 2006

degal 20. Okt 2005

die AVM Software mit Funktionen wie FAX wird aber derzeit noch nicht unterstützt und es...

Matthias Netzel 30. Jan 2005

Danke erst mal, daß Sie den 64bit Treiber schon da habt. Ich bin grade dabei das WinXP...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartphone-App
Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
Artikel
  1. Mobilität der Zukunft: Canoos Elektro-Van soll ein Loft auf Rädern werden
    Mobilität der Zukunft
    Canoos Elektro-Van soll ein Loft auf Rädern werden

    Das Startup Canoo hat ein neues Elektroauto angekündigt, das mit fünf bis sieben Sitzen ausgerüstet sein und eine hohe Anhängelast haben soll.

  2. Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
    Akkutechnik
    Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

    Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Neue Fabriken: Ford investiert 7 Milliarden US-Dollar in Bau von E-Autos
    Neue Fabriken
    Ford investiert 7 Milliarden US-Dollar in Bau von E-Autos

    Ford will eine neue Fabrik für Elektroautos und drei Akkufabriken mit seinem Partner SK Innovation in den USA bauen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /