Abo
  • Services:

Linux Core Consortium für einheitliche Linux-Distributionen

Conectiva, Mandrakesoft, Progeny und Turbolinux setzen auf LSB 2.0

Die vier Linux-Distributoren Conectiva, Mandrakesoft, Progeny und Turbolinux haben sich zur Schaffung einer gemeinsamen Basis-Implementierung der Linux Standard Base (LSB) 2.0 entschlossen. Diese soll die Grundlage für die kommenden Linux-Produkte der beteiligten Firmen bilden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das dazu gebildete Linux Core Consortium (LCC) wird auch von namhaften Herstellern unterstützt, darunter Computer Associates, HP, Novell, Red Hat, Sun Microsystems und die Free Standards Group. Gemeinsam will man mit der Initiative eine von der Industrie unterstützte LSB-Referenz schaffen, die ISV/IHV-Zertifizierungen für Linux vereinfachen und damit eine stärkere Bereitschaft zu dieser Zertifizierung bewirken.

Stellenmarkt
  1. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Das Konsortium will dabei die Entwicklungsarbeiten der Mitglieder koordinieren und eine gemeinsame, auf dem LSB-2.0-Standard der Free Standard Group basierende Linux-Distributionsbasis erstellen und pflegen. Auf dieser Basis sollen dann die Mitgliedsunternehmen künftig ihre Distributionen aufbauen. Weitere Unternehmen sind ausdrücklich zur Teilname am LCC eingeladen.

Die gemeinsame Basis soll im ersten Quartal 2005 zur Verfügung stehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Joe User 18. Nov 2004

Ähm, was hat die LSB bitte mit Hardware/Treibern zu schaffen?

ch1mera_ 18. Nov 2004

Nunja, es gibt aktuell sowohl OpenGL als auch Direct3D-Spiele - da hat niemand dem...

themmm 18. Nov 2004

Da stimme ich Dir auch vollkommen zu!

dapeta 18. Nov 2004

OpenGl gab es schon lange vor Direct3D, da wurde auch die Achse nochmal neu Erfunden...

Norbert Vidia 18. Nov 2004

Dem ist so nichts mehr hinzuzufügen .. 110% agree.


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /