Abo
  • Services:

Polen gegen Einführung von Softwarepatenten in Europa

Entscheidung des EU-Ministerraters zu Softwarepatenten gerät ins Wanken

Die polnische Regierung, die sich bei der Entscheidung zur Einführung von Softwarepatenten in Europa zunächst enthalten, dann aber stillschweigend zugestimmt hat, stellt sich jetzt offiziell gegen den Entwurf des Ministerrats zur Einführung von Softwarepatenten. "Polen kann den Text, auf den sich der EU-Rat am 18. Mai 2004 [als Vorschlag für eine Richtlinie zur Patentierbarkeit computer-implementierter Erfindungen] einigte, nicht unterstützen", hieß es nach einer Kabinettssitzung am 17. November 2004.

Artikel veröffentlicht am ,

Ohne die Zustimmung von Polen fehlen den Befürwortern des Richtlinienvorschlags aber wahrscheinlich Stimmen, um den Gesetzgebungsvorschlag als gemeinsamen Standpunkt förmlich zu beschließen, heißt es von Seiten der Softwarepatentkritiker FFII, Internet Society Poland und NoSoftwarePatents.com.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Nach umfangreichen Beratungen mit Organisationen der IT-Branche und dem polnischen Patentamt sei das polnische Kabinett zu dem Schluss gekommen, dass der gegenwärtige Richtlinienvorschlag nicht die erklärten Ziele erreicht, die Patentierung von Software und Geschäftsmethoden zu begrenzen, zeigen sich die Softwarepatentkritiker erfreut.

Während die EU-Kommission und die Regierungen verschiedener EU-Mitgliedsstaaten der Meinung sind, der Richtlinienvorschlag erlaube keine Patentierung von Software, die auf einem herkömmlichen Personal Computer läuft, habe sich bei einer Anhörung der polnischen Regierung am 5. November 2004 ein anderes Bild ergeben: Repräsentanten des polnischen Patentamtes sowie von SUN, Novell, Hewlett-Packard und Microsoft wie auch mehrere Patentanwälte hätten bestätigt, dass der gegenwärtige Vorschlag des EU-Rats potenziell sämtliche Software patentierbar macht.

Die Verabschiedung eines gemeinsamen Standpunktes zur Softwarepatente-Richtlinie durch den Europäischen Rat ist für Mitte Dezember angepeilt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  2. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  3. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)
  4. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)

Valentinus 18. Nov 2004

(..) Nun, wenn diese Heilige Ihn um etwas bittet, hat Er noch nie neinsagen können...

heinrich horst 18. Nov 2004

wenn ich deutsche lese denke ich immer an nazis und sauerkraut .) nur ein scherz

lala 17. Nov 2004

Wenn ich Polen lese, denke ich immer an "klauen"... dass die gegen Patente sind, ist wohl...

Robert 17. Nov 2004

dein Wort im Gottes Ohr :-)

Robert 17. Nov 2004

Softwarepatente sind sehr americanisch, sie nehemen das was ihnen nicht gehört und...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /