Schokoladiger Fotodruck

Fotos auf Schokolade drucken

Der Nürnberger Chocolatier Eugen Ritter bietet einen ungewöhnlichen Druck von Digitalfotos an. Die Fotos werden mit Lebensmittelfarben auf Schokolade gedruckt, so dass man sie problemlos mitessen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch fertige Motive sind unter chocoleum.de im Angebot, neben klassischen Geschenkmotiven finden sich auch Bilder verschiedener zeitgenössischer Künstler. Wem die Worte fehlen, der kann statt des eigenen Textes ein bekanntes Zitat auswählen. Rund zehn Tage soll es dauern, bis die bedruckte Schokolade im Briefkasten liegt.

Die Tafel misst einschließlich Rahmen 14 x 9 x 1 cm, bedruckbar ist eine Fläche von 7 x 12 cm. Die eigentliche Tafel besteht dabei aus Zartbitterschokolade, die Druckfläche hingegen aus weißer Schokolade. Eine einzelne Tafel kostet 14,70 Euro, einschließlich Porto fallen 16,90 Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Caruso 24. Nov 2004

Wahrscheinlich ist auch noch Dihydrogeniumoxid in der Schokolade drin! Igitt! :-))))))

QVWM 18. Nov 2004

Mmmmmmm, lecker, Hochgiftiger Toner :-9

ICh 17. Nov 2004

Gut, aber das Prizin selbst gibt es schon länger. Ob das jetzt in Deutschland verbreitet...

mary 17. Nov 2004

Das Verfahren Digitale Farbfotos auf Schokolade zu drucken ist neu. Das was Sie meinen...

Phil o'Soph 17. Nov 2004

Hallöchen zusammen, mich erinnerte der Artikel an etwas und so begab ich mich auf die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urteil zu Schrems II
US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden

Der belgische Staatsrat hat ein wichtiges Urteil zum Datentransfer in die USA gefällt. Doch wann reicht die Verschlüsselung von Daten wirklich aus?
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

Urteil zu Schrems II: US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Mercedes-Benz-COO Schäfer: Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips
    Mercedes-Benz-COO Schäfer
    "Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips"

    IAA 2021 Der Autokonzern Daimler will sich künftig sehr intensiv um die Herstellung und Lieferung von Chips kümmern - angefangen bei den Wafer-Produzenten.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /