Abo
  • Services:

Spieletest: Halo 2 - Traumhafter Action-Shooter

Fortsetzung des Xbox-Highlights

Nahezu jeder Xbox-Besitzer dürfte sich den 11. November 2004 rot im Kalender markiert haben - denn seit diesem Tag ist mit Halo 2 die Fortsetzung zu einem der besten und meistverkauften Konsolenspiele aller Zeiten erhältlich. Und die Vorfreude war nicht umsonst: All das, was den Vorgänger auszeichnete, hat Halo 2 auch zu bieten - und dazu noch so einiges mehr.

Artikel veröffentlicht am ,

Halo 2 (Xbox)
Halo 2 (Xbox)
Inhaltlich knüpft Halo 2 ziemlich direkt an das Ende des ersten Teils an: Die Ringwelt Halo ist zerstört, die Menschheit feiert ihren Sieg, und dem Master Chief - dessen Steuerung der Spieler natürlich auch in Teil 2 wieder übernimmt - wird auf einer Raumstation ein frenetischer Empfang bereitet. Die Freude währt allerdings nur kurz - denn urplötzlich tauchen die bekannten feindlichen Raumgleiter der Allianz auf und der altbekannte Konflikt bricht von neuem los.

Screenshot #1
Screenshot #1
Zunächst gilt es, die Raumstation zu verteidigen und eine riesige Bombe, die die Allianz dort installiert hat, unschädlich zu machen. Kurze Zeit später geht der Konflikt allerdings auf der Erde weiter und man findet sich überraschenderweise in einem an Counterstrike erinnernden Stadt-Szenario wieder - nur, dass man hier nicht gegen Terroristen, sondern unterschiedliche außerirdische Lebensformen kämpft.

Screenshot #2
Screenshot #2
Bereits die erste Spielstunde hält mehr Abwechslung und Überraschungen bereit, als viele Spiele insgesamt zu bieten haben - so gibt es etwa Passagen außerhalb der Raumstation, in der man auf Grund der nicht vorhandenen Schwerkraft riesige Höhen überspringen kann und ein gedämpfter Sound für unheimliche Atmosphäre sorgt. Auf der Erde hingegen warten kurz darauf längere Fahrpassagen mit einem Warthog-Jeep und einem Panzer auf den Spieler, bevor es eine (von mehreren) große Überraschung gibt - und die soll hier natürlich nicht verraten werden.

Spieletest: Halo 2 - Traumhafter Action-Shooter 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Riddick 27. Jan 2006

ich hab das buch auch gelesen es ist wirklich gut und man versteht erst dann so richtig...

PPB 17. Jun 2005

"Grafisch veraltet" ?! Also bitte! Ich bin ein PC-Gamer und muss den X-Box Fans mal...

paGo 06. Jan 2005

Hi, der Masterchief aus Halo ist aber nicht bei der Army. Er ist Navy-Offizier.

jakob 30. Nov 2004

he bitte spiel mit mir ich will das ubedingt spielen

Florence Dauchez 22. Nov 2004

Das Halo II ein gutes Game ist,steht ausser Frage.Die Story ist einigermassen stimmig und...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /