Abo
  • Services:

Acer: Ultraportable Notebook-Serie TravelMate 380

12,1-Zoll-Display und externes optisches Laufwerk

Acer bringt mit der Serie TravelMate 380 eine neue ultraportable Notebook-Reihe mit Intel-Centrino-Mobiltechnologie auf den Markt. Mit dem Intel Pentium M Prozessor 725 (1,6 GHz) und dem Intel-855GM-Chipsatz sowie 512 MByte DDR-333 RAM in der Grundausstattung soll das Acer TravelMate 380 als mobiles Arbeitstier einsetzbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer TravelMate 380
Acer TravelMate 380
Das 12,1-Zoll-XGA-TFT unterstützt eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Das Notebook nutzt die integrierte Grafiklösung 855GM von Intel, die sich bis zu 64 MByte des Hauptspeichers als Videospeicher reservieren kann. Das Notebook verfügt über eine 60-GByte-Festplatte und wird mit einem externen DVD-Dual-Laufwerk ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  2. INconnect GmbH, Heilbad Heiligenstadt, Berlin, Hamburg, Ingolstadt

Das Acer TravelMate 380 bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten und Schnittstellen, vom Fast-Ethernet-Anschluss bis zur WLAN-Lösung PRO/Wireless 2200BG von Intel nach IEEE-Standard 802.11b/g. Zusätzlich ist auch ein V.92-56K-Daten-/Faxmodem integriert.

Zu den weiteren Schnittstellen gehören ein Firewire400-Port, ein VGA-Port, eine Infrarotschnittstelle, zwei USB-2.0-Ports, ein 100-pin-Port-Replikator sowie ein PC-Card-Steckplatz vom Typ II. Der Hersteller gibt eine Akkulaufzeit von ca. 4,5 Stunden an.

Acer TravelMate 380
Acer TravelMate 380
Die Notebooks sind mit vorinstalliertem Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional, Recovery CD und folgender Software erhältlich: Acer Notebook Manager und Acer Launch Manager, Acer disc-to-disc Recovery, Adobe Acrobat Reader, Norton AntiVirus (90-Tage Trial-Version), CyberLink PowerDVD und NTI CD- Maker zum Brennen von CD-RW oder DVD-RW.

Alle Notebooks der Serie TravelMate 380 werden mit einjähriger internationaler Garantie ausgeliefert, die optional mit dem Service AcerAdvantage auf drei Jahre verlängert und zusätzlich auch auf die Deckung bestimmter Unfallschäden erweitert werden kann.

Das Acer TravelMate 380 misst 274 x 234 x 22,5/35,5 mm und wiegt rund 1,6 Kilogramm. Es ist nach Herstellerangaben ab 1.699,- Euro ab sofort erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-82%) 8,99€
  3. 25,49€
  4. 35,99€

Felix 08. Jun 2005

Hi, ich finde das Travelmate 380 sehr interessant (zudem es mittlerweile schon für...

Römer, Dieter 20. Nov 2004

Hi Frank, es sieht nach einem Systempasswort aus, das wohl der Vorbesitzer eingerichtet...

Schiller Frank 20. Nov 2004

Hallo hbe mir ein 370 CDX über ebay besorgt. Komme jetz aber nicht damit klar. In der...

Huh? 17. Nov 2004

Asus hat ein leichteres 12" Gerät im Angebot, das S5200n (oder so), relativ preiswert...

joki 17. Nov 2004

Sitze gerade vor meinem 370er also dem Quasi Vorgänger - Verarbeitung super (auch...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /