Abo
  • Services:

Guillemot-Soundsystem mit drahtlos angebundenen Rückboxen

Eigener Verstärker für hintere Lautsprecher

Raumklang im Wohnzimmer ist eine feine Sache, es ist jedoch nicht jedermanns Sache die hinteren Lautsprecher per Kabel anzubinden - sei es weil die Kabel als Stolperfalle auf dem Parkett liegen müssen und kein Teppich oder Kabelkanal sie verstecken können. Guillemot will dies mit seinem 5.1-Kanal-Raumklangsystem "Hercules XPS 5.101 Black" lösen, dessen hintere beiden Lautsprecher drahtlos angesteuert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Genauer gesagt: Im Subwoofer, an den die drei vorderen Satelliten angeschlossen werden, steckt ein Sender, der die Audiodaten zu einem kleinen Verstärker funkt, an dem die beiden hinteren Satelliten hängen. Übertragen wird per 2,4-GHz-Digitalfunkanbindung über bis zu 30 Meter (ohne Wände), die Sendeleistung soll 20 Prozent unter WLAN nach IEEE 802.11b liegen.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Der rückwärtige Verstärker muss ebenfalls an der Steckdose hängen und versorgt die beiden hinteren Satelliten mit Strom. Im hölzernen Subwoofer stecken Verstärker und Netzteil für die vorderen Satelliten. Subwoofer und Rückverstärker können jeweils per Schalter vom Stromnetz getrennt werden.

An die Ladeschale der mitgelieferten Vollmetall-Fernbedienung lässt sich laut Hersteller ein Kopfhörer anschließen und drahtlos mit Klang füttern - gleichzeitig können Lautsprecher und Kopfhörer aber nicht angesteuert werden. Für die fünf kleinen Satelliten wird eine Leistung von 10 Watt RMS und für den Subwoofer von 40 Watt RMS angegeben. Die Audiobandbreite beim Subwoofer gibt Guillemot/Hercules mit 30 bis 150 Hz, die für die magnetisch abgeschirmten Satelliten mit 150 Hz bis 20 kHz an.

Der Anschluss an Computer, Spielekonsole und DVD-Player erfolgt analog - einen digitalen Anschluss (SPDIF) gibt es leider nicht. Es können zwei 5.1-Raumklang-Quellen angeschlossen werden, einen Stereo-Upmix bietet das Lautsprechersystem nicht.

Das Lautsprechersystem "Hercules XPS 5.101 Black" soll ab Mitte Dezember 2004 für einen Preis von 329,- Euro erhältlich sein. Eine silberne Version könnte später folgen, eine konkrete Ankündigung dazu gibt es jedoch noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix MPG27CQ WQHD-Curved-Monitor mit 144 Hz für 539€ statt 619€ im Vergleich, BenQ...
  2. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  3. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...

derNixAhnung 17. Nov 2004

Nein, keine. Sprich mal zu den Ahnungslosen. Ich lausche - ähem, ich meine lese -, mit...

JKR - der alte 17. Nov 2004

Meingott ist diese Diskussion "Schädlich? => IR" peinlich. Nur Ahnungslose hier?

FloydDread 17. Nov 2004

sorry, aber IR ist nicht wie ein Laser gerichtet sondern streut einfach in den Raum. Man...

chimaero 17. Nov 2004

Ein Freund hat seit Jahren solche Wireless Aktivboxen, damals lief das irgendwo bei 440...

Test_The_Rest 16. Nov 2004

... Genau, bei IR hat man ja das Problem mit der Unterbrechung nicht. Da kann man sich...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /