Abo
  • Services:

Sicherheitsleck in Windows-Version von Skype

Aktuelle Skype-Version behebt Sicherheitsloch

In der Windows-Version der Voice-over-IP-Software (VoIP-Software) Skype wurde ein Sicherheitsloch entdeckt, das es einem Angreifer gestattet, schadhaften Programmcode auf ein fremdes System zu schleusen. Er muss sein Opfer lediglich dazu bringen, eine entsprechend präparierte Webseite zu besuchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsloch in der Windows-Version von Skype tritt auf Grund eines Abgrenzungsfehlers beim Umgang mit Kommandozeilen-Befehlen auf, was einen Buffer Overflow verursacht. Durch den Aufruf eines präparierten "callto:"-Links schleust ein Angreifer sein Opfer auf eine entsprechende Webseite, um so schadhaften Programmcode auf ein fremdes System zu schleusen und dadurch eine weit reichende Kontrolle über ein fremdes System erlangt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Das Sicherheitsloch wurde für die Skype-Versionen von 1.0.*.95 bis 1.0.*.98 bestätigt und ist in der aktuellen Version 1.0.0.100 bereinigt. Auf anderen Plattformen außer Windows soll das Sicherheitsloch nach Herstellerangaben nicht auftreten.

Das aktuelle Skype 1.0.0.100 für Windows steht kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. 107,85€ + Versand
  3. 449€

Olaf 09. Feb 2005

Hallo, ich habe trotz guten Rechner und DSL W-LAN eine verzögerung von bestimmt 2 sec...

Dr.Network 06. Dez 2004

ich hab analog und das läuft einwandfrei ich hab nur ein anderes problem nämlich windos...

Bose-Einstein... 22. Nov 2004

Lol. Und welcher trottel klickt auf spam von fremden leuten?? Der der aussterben soll...

smd 16. Nov 2004

sorry...nich böse nehmen ;)

der minister 16. Nov 2004

wie? gibts VoIP etwa schon länger??? *staun* ...pfff


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /