Abo
  • Services:

Erstmals 19-Zoll-Display mit DVI bei Aldi

Auch preiswertes und reaktionsschnelles 17-Zoll-Gerät im Angebot

Ab dem 17. November 2004 kann man im Aldi-Markt nicht nur einen voll ausgestatteten Desktop-PC erwerben, sondern unabhängig davon auch ein preiswertes 19-Zoll-Display, das erstmals bei den Aldi-Angeboten nicht nur mit einem analogen VGA-Eingang, sondern auch mit einer DVI-Schnittstelle versehen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Medion-Gerät bietet bei einer Diagonale von 19 Zoll die geräteübliche Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln und weist ein Kontrastverhältnis von 600:1 sowie eine Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter auf.

Aldi: 19-Zoll-Display
Aldi: 19-Zoll-Display
Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Höxter
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Berlin

Die Einblickwinkel betragen in jede Hauptrichtung 170 Grad. Die Reaktionszeit wird vom Hersteller mit 25 Millisekunden angegeben. Dazu kommen noch zwei integrierte Lautsprecher sowie eine Herstellergarantie von 36 Monaten.

Das Gerät ist ab dem 17. November sowohl bei Aldi-Nord als auch im Südland, solange der Vorrat reicht, für 399,- Euro zu haben.

Ein 17-Zoll-Display, das allerdings nur eine analoge Schnittstelle bietet, wird im gleichen Zeitraum ebenfalls angeboten. Es weist allerdings eine erheblich kürzere Reaktionszeit von nur 13 Millisekunden auf und ist zudem kontrastärmer (500:1), aber heller (300 Candela pro Quadratmeter) als das 19-Zoll-Gerät.

Aldi: 17-Zoll-Display
Aldi: 17-Zoll-Display

Die Betrachtungswinkel des 17-Zöllers liegen horizontal bei 150 und vertikal bei 135 Grad. Auch hier gibt es zwei integrierte Lautsprecher. Das Display wird inklusive einer 36-Monatsgarantie für 279,- Euro verkauft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 449€

Jens von der Heydt 17. Nov 2004

das Ding wird bei allen schnellen Bewegungen schlieren. Leider.

lunatic 17. Nov 2004

jo, danke, habs grad gelesen...hm...ob´s beim TV schauen auch schliert? egoshooter...

Jens von der Heydt 17. Nov 2004

auf heise.de gibt's nen Testbericht

lunatic 17. Nov 2004

hallo Leute, hat den schon einer ausprobiert? GIbts zwar erst seit ein paar stunden, aber...

Qlausp 16. Nov 2004

Also 1280x1024 ist doch als Auflösung denkbar ungeeignet, weil das ein 5:4...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /