Abo
  • Services:

Digitales Antennenfernsehen erfolgreicher als erwartet

DVB-T oft für Zweit- und Drittgeräte genutzt

Die Popularität des digitalen Antennenfernsehens DVB-T übertrifft alle Erwartungen. Michael Thiele, Sprecher des Branchenverbandes Deutsche TV-Plattform, sagte dem Tagesspiegel, man erwarte bis zum Jahresende 2004 1,4 Millionen verkaufte DVB-T-Geräte. Bislang war man nur von einer Million verkaufter Empfangsboxen ausgegangen.

Artikel veröffentlicht am ,

1,2 Millionen Geräte sind bereits im Handel, für das Weihnachtsgeschäft wird mit zusätzlichen 200.000 Set-Top-Boxen gerechnet. Als einen Grund nannte der Fernsehexperte, dass DVB-T nicht nur als Ersatz für den früheren Analogempfang genutzt werde, sondern zunehmend auch als flexible Empfangstechnik für Zweit- und Drittgeräte. "Selbst in Kabelhaushalten ist es oft einfacher, auf den Fernseher im Kinderzimmer eine Set-Top-Box zu stellen, als umständlich ein neues Kabel zu ziehen", erklärte Thiele die hohen Verkaufszahlen für die Boxen.

Fachbuchautor Peter Dehn ist vor allem von der Qualität des "Überallfernsehens" überzeugt. Die anfänglichen Probleme mit der Bild- und Tonqualität seien inzwischen ausgeräumt. Eines der Hauptprobleme beim Start von DVB-T in Berlin-Brandenburg war die mangelnde Geräteauswahl, erinnert sich Dehn. Inzwischen bieten 40 Hersteller rund 100 verschiedene Geräte an. Auch der Laptop wird mit DVB-T zum mobilen Fernsehgerät. "Vor allem von den USB-Boxen, die einfach an den Computer angeschlossen werden, wurden erheblich mehr abgesetzt als anfangs erwartet", so DVB-T-Experte Dehn.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ + USK-18-Versand
  2. 15,49€
  3. (-25%) 22,49€

ich2 24. Feb 2005

Kennt eigentlich einer von euch TVs mit integriertem DVB-T Tuner? Sharp, Humax und...

unknown 17. Nov 2004

hallo, was bei dieser ganzen euphorie leider völlig übersehen wird ist, daß auch dvb-t...

AntiDot 17. Nov 2004

Er mein wohl terristisches Analoges Fernsehen. Im übrigen sollte es doch bei den heutigen...

co 17. Nov 2004

Was bleibt einem denn anderes überig, wenn analog einfach abgeschalten wird und man nicht...

UweUhu 16. Nov 2004

Berlin Mitte: ich habe keine Antenne, sondern lasse 50cm Draht aus der Box rausbaumeln...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
    MacOS Mojave im Test
    Mehr als nur dunkel

    Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
    2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
    3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

      •  /