Epson stellt verbesserten EMP-TW200H-Heimkinoprojektor vor

Mehr Kontrast und Helligkeit als der Vorgänger

Epson bringt mit dem weiterentwickelten dreamio-Heimkinoprojektor EMP-TW200H eine gegenüber dem Vorgänger Epson EMP-TW200 etwas verbesserte Version seines LCD-Projektors für das Heimkino auf den Markt. Der WXGA-Projektor mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln bietet eine erhöhte Helligkeit von 1.500 ANSI-Lumen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kontrastrate gibt der Hersteller mit 1.000:1 und die maximal erzielbare Bilddiagonale mit bis zu 7,63 Metern an. Der Vorgänger Epson EMP-TW200 bot eine Helligkeit von 1.300 ANSI-Lumen bei einem Kontrastverhältnis von 800:1.

Epson EMP TW200H
Epson EMP TW200H
Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) für Datacenter
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. Technische Referenten (m/w/d) - Abteilung Informationsfreiheitsgesetz, Technologischer Datenschutz, ... (m/w/d)
    Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Bonn
Detailsuche

Der Epson EMP-TW200H bietet fünf frei wählbare Farbmodi für unterschiedliche Präsentationen und verfügt über eine motorisierte Lens-Shift-Funktion. Mit der Weitwinkel-Optik ist aus einer Entfernung von 3 Metern schon eine 2-m-Bildbreite erzielbar. Die Projektionsdistanz liegt zwischen 0,87 und 13,65 Metern. Neben einem Komponenten- und einem S-Video-Eingang verfügt der Projektor noch über einen VGA-Eingang.

Der Geräuschlevel soll im Betrieb bei 28 dB(a) liegen. Die 200-Watt-Lampe besitzt nach Herstellerangaben eine Lebensdauer von bis zu 3.000 Stunden Betriebsdauer, wobei der Preis der Ersatzlampe leider nicht angegeben wurde.

Das Gerät misst 440 x 117 x 320 mm und kann sowohl auf dem Tisch als auch an der Decke betrieben werden. Epson gewährt eine Carry-In-Garantie von drei Jahren, die optional auf drei Jahre Vor-Ort-Service erweitert werden kann. Die mitgelieferte Lampe hat eine Garantie von 500 Stunden oder 90 Tagen.

Der Epson EMP-TW200H soll ab sofort zu einem Preis von 1.990,- Euro im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitkom
Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
Artikel
  1. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  2. Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht
     
    Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht

    Médecins Sans Frontières und BCG Platinion suchen beim BCG Platinion Hackathon 2021 kreative Lösungen für Herausforderungen bei "Ärzte ohne Grenzen". Gestaltungswillige IT-Expert:innen sind eingeladen teilzunehmen.
    Sponsored Post von BCG-Plationion

  3. Indiegogo: Spielekonsole mit Switch-Dock unterstützt N64-Controller
    Indiegogo
    Spielekonsole mit Switch-Dock unterstützt N64-Controller

    Der Odin erinnert stark an die Nintendo Switch. Das Gerät ist mit vielen Controllern kompatibel, etwa den Nintendo-64- und Gamecube-Pads.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /