Abo
  • Services:

Konica Minolta: Kompakter Farblaser fürs Heimbüro

Magicolor 2400W soll hohe Qualität und geringe Seitenkosten vereinen

Mit dem magicolor 2400W bringt Konica Minolta einen Farblaserdrucker für Privatnutzer und Anwender in kleineren Unternehmen auf den Markt. Mit einer optimierten Druckgeometrie soll der kompakte GDI-Drucker bis zu 5 Seiten pro Minute in Farbe und 20 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß erreichen.

Artikel veröffentlicht am , Sascha Körnig

Der erste Laserdrucker aus der Nachfolge-Generation des magicolor 2300W verfügt über die Multi-Pass-Technik, die quer eingebaut für einen geringen Platzbedarf sorgt. Dabei setzt der Hersteller einen weiterentwickelten Druckkopf ein, der eine bessere Druckqualität verspricht. Auch wurde der Abstand zwischen Druckkopf und Papier verringert.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Eine Polymer-Toner-Technik soll für sehr kleine und homogene Tonerpartikel und so für eine gesteigerte Farbbrillanz sorgen. Die maximale Auflösung des Druckers liegt bei 2.400 x 600 dpi.

Eine zusätzliche Leistungssteigerung verspricht die ebenfalls neu gestaltete Fixiereinheit. Die Aufwärmphase des Druckers wurde so auf 49 Sekunden verkürzt, die erste Farbseite soll laut Hersteller schon nach 22 Sekunden im Ausgabefach liegen, bei Schwarz-Weiß-Druck nach 12 Sekunden.

Konica Minolta magicolor 2400W
Konica Minolta magicolor 2400W

Bei einer Größe von 43 x 39,5 x 34,1 cm benötigt der Neuling nach Herstellerangaben 16 Prozent weniger Platz als sein Vorgängermodell. Ferner soll der Laserdrucker leiser und einfacher zu bedienen sein. Alle Betriebsfunktionen sind an der Vorderseite des Gerätes angebracht oder können von dort erreicht werden. Darüber hinaus erlaubt ein Hilfsprogramm den Zugriff auf alle wichtigen Druckerfunktionen. Das Wechseln der Tonerkartuschen oder der Belichtungseinheit kann von dort aus gesteuert werden. Die Papierzuführung und -ausgabe fasst jeweils 200 Blatt.

Die Farbtoner gibt es in einer Ausführung mit einer Reichweite von 1.500 Seiten zu je 79,- Euro und in einer mit 4.500 Seiten für je 138,- Euro. Der Schwarz-Toner ist nur in der 4.500er-Version für 79,- Euro erhältlich. Darüber hinaus gibt es jeweils ein Set mit allen Farbtonern in der 4.500er-Ausführung für 380,- Euro.

Der Konica Minolta magicolor 2400W soll ab sofort in der Basis-Variante zum Preis von 399,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2018 für 14,49€)
  2. 89,99€ (Vergleichspreis 103,54€)
  3. 138,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 149,90€)
  4. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...

tom 06. Dez 2004

das stimmt so nur in der Produktbeschreibung, ich administriere ca. 50 kyocera-Laser, von...

Mobilix 16. Nov 2004

Wie wär's mit dem zweiten am Markt: http://germany.oki.com/fcgi-bin/public.fcgi?pid=4&cid...

MaX 16. Nov 2004

Arrg, GDI-Drucker sind doch einfach nur sch...

Huh? 15. Nov 2004

Und selbst wenn die Toner teurer sind als der Drucker selbst, an die Verhältnisse bei...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /