Abo
  • Services:
Anzeige

Große Ohren: Disney-PC kommt nach Deutschland

Medion und Disney bringen Kindercomputer "Dream Desk PC"

Der Disney-Konzern liefert nun den von Medion gebauten "Disney Dream Desk PC" auch in Deutschland aus. In den USA ist der blaue Kinder-PC mit Mausohr-Design-LCD bereits seit August 2004 zu haben.

Technisch gibt es - abgesehen vom deutschen Tastaturlayout - keine Unterschiede zum US-Modell. Auch das in Deutschland angebotene System besteht aus einem Mini-Tower mit Intel-Celeron-D-330-Prozessor (2,66 GHz, 256 KByte L2-Cache), Mainboard mit ATIs integriertem Chipsatz Radeon 9100 Pro IGP, 256 MByte DDR-SDRAM, 40-GByte-Festplatte und CD-RW/DVD-ROM-Kombilaufwerk. Das blaue Kinderzimmer-Design des Rechners findet sich auch bei der für die Kinderhand geeigneten Maus und der Tastatur wieder; Letztere dient auch als Parkstation für einen per Kabel angebundenden Digital-Zeichenstift. Das 14-Zoll-XGA-LCD besitzt integrierte Lautsprecher.

Anzeige
Dream Desk PC - Kinder-PC von Disney, FrogDesign und Medion
Dream Desk PC - Kinder-PC von Disney, FrogDesign und Medion

Entwickelt wurde der von Medion produzierte Kinder-PC in zweijähriger Forschungsarbeit von Disney und Frog Design. Das Design soll für die kindliche Ergonomie und Bildschirmperspektive optimiert sein - passend für kleine Kinder-Schreibtische soll der Midi-Tower hinter dem Maus-Ohr-LCD Platz finden. Ein spezielles Kabelsystem soll die Kabel abseits forschender Kinderhände verlaufen lassen und für optische Aufgeräumtheit sorgen. Nicht nur das Design, auch die Software soll für die Bedürfnisse von 4- bis 12-Jährigen maßgeschneidert sein.

Als Betriebssystem ist die Windows XP Home Edition vorinstalliert, mit Microsofts Anwendungspaket Works 7.0 sollen die Kinder am Rechner arbeiten können. Ein Videoeditor, ein Malprogramm und ein Musik-Mixer sind ebenfalls integriert. Für Ablenkung sorgen sollen verschiedene Disney-Bildschirmschoner, Disyney-Desktop-Hintergründe und Disney-Spiele. Ein Internet-Filter mit E-Mail- und Spam-Filter sowie ein Popup-Blocker für den Internet Explorer soll die Kinder von Inhalten fernhalten, die für sie ungeeignet sind. Wenig technikerfahrene Eltern sollen den Filter per spezieller Taste auf der Tastatur leicht aufrufen und konfigurieren können.

Der Dream Desk PC ist ab Mitte November 2004 im Medion Shop erhältlich. Er kostet mit Flachbildschirm 899,99 Euro. Zur beigepackten Tastatur zählen Maus und optischer Zeichenstit, alle mit Kabel an den Dream Desk PC angebunden. Weiteres Zubehör wie den in den USA angebotenen blauen Lexmark-Tintenstrahldrucker, Disney-Gamepad, eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera und eine digitale Videokamera mit Flash-Speicherplatz für 4 Minuten Video bietet Medion in Deutschland nicht.


eye home zur Startseite
dattel 30. Dez 2004

WAS auch immer gut ist für würmer und viren , ist das arbeiten mit outlook !!!

mickimaaus 15. Nov 2004

echt da kriegt man es geschenkt in den staaten? nanana....

Nerd. 15. Nov 2004

Ja ich bin dafür und deinen jetzigen bitte einpacken und an mich senden ;) Ich gebe mich...

Tyler Durden 14. Nov 2004

Meinst Du wegen dem Dildo oben rechts an der Tastatur? :-) TD

g. 14. Nov 2004

habe mir das "Ding" vor kurzen im Supermarkt angeschaut. Furchtbar ich bin mit nem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  3. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe bei Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Umwandlung in DSL möglich?

    CerealD | 03:34

  2. Re: Freifunk aehnlich

    udnez | 03:14

  3. Re: Wo soll denn da das Missbrauchspotential sein?

    1ras | 03:05

  4. Re: Stichtag Umzugstermin

    CerealD | 03:05

  5. Re: Was passiert eigentlich wenn zwei zusammenziehen?

    CerealD | 02:57


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel