Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Schnurlos-Telefone von T-Com mit Farb- und SW-Displays

Sinus 712 bietet Unterstützung des Dienstes "SMS im Festnetz"

T-Com bietet mit der neuen Reihe Sinus 702 Mobilteile und Basisstationen für analoge T-Net- und digitale T-ISDN-Anschlüsse an, die mit grafischen Schwarzweiß- oder Farbdisplay ausgestattet sind. Die Geräte bieten die üblichen Funktionen wie beispielsweise Anklopfen, die Anzeige der Rufnummer des Anrufers, die Tarif-/Entgeltanzeige, mehrstimmige Klingeltöne sowie den Dienst "SMS im Festnetz". An die Basis mit integrierter Ladestation können jeweils bis zu sechs Mobilteile angeschlossen werden.

Mit den Modellen Sinus 712, 712A, 712 Komfort und 712A Komfort erweitert T-Com die Produktfamilie komplett ausgestatteter Endgeräte für analoge Anschlüsse. Das Mobilteil des Schnurlos-Telefons Sinus 712 verfügt über ein beleuchtetes Grafikdisplay. Im Telefonbuch lassen sich bis zu 100 Namen und Rufnummern speichern. Das Sinus 712A verfügt zusätzlich über einen in die Basisstation integrierten Anrufbeantworter, der die digitale Aufnahme von Sprachnachrichten mit einer Gesamtlänge von bis zu 25 Minuten ermöglicht.

Anzeige

Das Sinus 712 Komfort bietet ein grafisches Farbdisplay mit 4.096 Farben. Sowohl das Display als auch die Tastatur sind beleuchtet. Das Gerät bietet eine iconbasierte Menüführung. Im Telefonbuch des Sinus 712 Komfort lassen sich bis zu 200 Namen und Rufnummern speichern. Zusätzlich ist das Modell Sinus 712A Komfort mit integriertem Anrufbeantworter erhältlich, der eine digitale Speicherkapazität von zirka 25 Minuten besitzt und direkt über die Basisstation bedient werden kann.

Für den T-ISDN-Anschluss sind die neuen Schnurlos-Telefone Sinus 722, 722 Komfort und 722A Komfort ausgelegt. Das Sinus 722 verfügt über ein großes grafisches Display und ein Telefonbuch für den Eintrag von bis zu 100 Namen und Rufnummern. Das Sinus 722 Komfort ist mit einem grafischen Farbdisplay mit 4.096 Farben und einer beleuchteten Tastatur ausgestattet und einem Telefonbuch für zirka 200 Namen und Rufnummern. Das Sinus 722A Komfort ist zusätzlich mit einem in die Basisstation integrierten Anrufbeantworter ausgestattet, der die digitale Aufnahme von Sprachnachrichten mit einer Gesamtlänge von bis zu 25 Minuten ermöglicht.

Für den Ausbau der Schnurlostelefone Sinus 712, 712 Komfort, 712A, 712A Komfort, Sinus 722, 722 Komfort und 722A Komfort zu einer kleinen Telekommunikationsanlage bietet T-Com das Sinus 702S Pack sowie das Sinus 702K Pack an.

Um dem PC oder dem Notebook ohne Aufwand einen bequemen, schnurlosen Internetzugang zu ermöglichen, bietet die T-Com als Zubehör zur neuen Telefonfamilie einen USB-Datenstick, den Sinus 702data, an. Sinus 702data wird einfach und wie ein zusätzliches Mobilteil an der Basis Sinus 722, 722 Komfort oder 722A Komfort angemeldet und über den USB-Anschluss am PC oder Notebook betrieben.

Das Schnurlos-Telefon Sinus 712 ist im Vertrieb von T-Com oder bei Telekom-Fachhandelspartnern zum Preis von 79,99 Euro erhältlich, das Sinus 712 Komfort kostet 119,99 Euro. Seit Anfang November 2004 sind das Sinus 712A zum Preis von 99,99 Euro und das Sinus 712A Komfort zum Preis von 149,99 Euro verfügbar. Mitte November 2004 steht nach Unternehmensangaben das Sinus 722 zum Preis von 119,99 Euro zur Verfügung, Anfang Dezember 2004 folgen das Sinus 722 Komfort zum Preis von 149,99 Euro und das Sinus 722A Komfort, das 179,99 Euro kosten wird. Das Mobilteil Sinus 702S Pack gibt es zum Preis von 69,99 Euro, das Mobilteil Sinus 702K Pack kostet 99,99 Euro. Der USB-Datenstick soll Ende November 2004 zum Preis von 89,99 Euro angeboten werden.


eye home zur Startseite
Flo 15. Nov 2004

Super, wer bitte ist so blöd und kauft sich ein rosa, Telekom gebrandetes Telefon.

&lt... 14. Nov 2004

Handelt sich wohl nicht um die beschriebenen Modelle: http://futurezone.orf.at...

Anonymer Nutzer 12. Nov 2004

Ja, nee, is' klar... Es handelt sich hier um - ACHTUNG - T-Com-Modelle und die werden...

z 12. Nov 2004

Eine einfache Verwaltung von Call-by-Call Nummern fände ich praktischer!

joel 12. Nov 2004

ich frage mich wann endlich mal ein telefonbuch entwickelt wird, mit dem man seine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  3. flexis AG, Chemnitz
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Einer der schnellsten

    Rubbelbubbel | 21:57

  2. Re: Funktioniert nicht

    Kakiss | 21:48

  3. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    madejackson | 21:42

  4. Re: schön die datenblätter zitiert

    logged_in | 21:37

  5. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Tigtor | 21:31


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel