Abo
  • Services:
Anzeige

DivX Pro Plasma - DivX-Alpha-Version schraubt Qualität hoch

Bis zu 34 Prozent geringere Dateigröße und neue Super-Qualitäts-Modi eingeführt

DivX Networks will seinen beliebten Video-Codec DivX effizienter machen: Eine nun veröffentlichte neue Testversion mit Bezeichnung "DivX Pro Plasma Alpha build 1394" (Tritium) soll im Gegensatz zu DivX Pro 5.2.1 eine 8 bis 34 Prozent bessere Kompression mit sich bringen.

Abhängig von Auflösung und Bitrate verspricht DivX Networks damit eine bessere Videoqualität, ohne dass die Dateigröße anwächst. Zu DivX-zertifizierten Geräten sollen entsprechend kodierte Videos weiterhin kompatibel bleiben.

Anzeige

Die nur zum Testen, aber nicht zum regulären Einsatz gedachte neue Alpha-Version des kostenpflichtigen DivX Pro bringt eine übersichtlichere Encoder-Benutzerberfläche und verfeinerte Leistungs/Qualitäts-Modi mit sich. So gibt es nun laut den Entwicklern neben Fastest (für 1-Pass-Capturing) und verbessertem Balanced- und Better-Quality-Modus mit jeweils besserer Qualität und schnellerem Encoding auch die komplett neuen Modi "Extreme Quality" (etwas besser als Better Quality ohne enormen Rechenzeit-Zuschlag) und "Insane Quality". Letzterer soll alle Bildqualitäts-Optionen gleichzeitig nutzen, so eine besonders hohe Qualität bieten, aber eben auch enorm viel Rechenzeit benötigen.

DivX Networks hat einige Teile des Encoders optimiert, als Nachzügler nach Xvid und Co. unterstützt nun endlich auch DivX Pro Kompressionsfunktionen wie 4MV, das bei Comic-Filmen und Texturen mit kontrastreichen Kanten für höhere Bildschärfe und weniger Artefakte sorgen soll. Der Decoder soll mit neuem Deblocking-Algorithmus ebenfalls die Bildqualität verbessern, Bildrauschen verringern und gleichzeitig weniger komplex geworden sein.

Zur Installation der DivX Pro Plasma Alpha build 1394 ist die vorherige Installation einer Voll- oder eine Testversion eines DivX-5.2.1-Codecs nötig. Mehr zur Alpha sowie ein Download-Link finden sich auf DivX Networks Test-Community DivX Labs.


eye home zur Startseite
Shuichiro 12. Nov 2004

XiRoT 12. Nov 2004

War doch nen Komplement.

XiRoT 12. Nov 2004

"Ich kann mich nicht erinnern, jemals Lamer geschrieben zu haben. Anscheinend musst du...

Evil Azrael 12. Nov 2004

Anonymität ist doch was feines, da kann man alles und jeden beleidigen, ne?

Evil Azrael 12. Nov 2004

Wer hat dann rumgeprollt und nicht mal gesagt um was es genau geht? Ich kann mich nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BCG Platinion, München
  2. über Duerenhoff GmbH, Essen
  3. HEKUMA GmbH, Hallbergmoos
  4. Deloitte, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  2. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an

  3. Elektromobilität

    Londoner E-Taxi misst falsch

  4. 5G Radio Dot

    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an

  5. Zahlungsverkehr

    Das Bankkonto wird offener

  6. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  7. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  8. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  9. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  10. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Problem: Laden Zuhause

    SJ | 11:17

  2. Re: Wer Gebühren zahlt...

    das_mav | 11:16

  3. Re: Bei und klappts

    SJ | 11:15

  4. Re: Und bei PYUR bzw. TeleColumbus sind es...

    gott_vom_see | 11:15

  5. Re: Es gibt gute Gründe, seine Nachbarn...

    ternot | 11:13


  1. 11:15

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 09:20

  5. 09:04

  6. 08:26

  7. 08:11

  8. 07:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel