Abo
  • Services:

Opera: Browser-Krieg entscheidet sich auf dem Handy (Teil 2)

Opera 7.60
Opera 7.60
Dennoch verdienen wir mehr Geld mit mobilen Endgeräten. Aber ohne den Desktop-Browser könnten wir keinen guten mobilen Browser entwickeln. Beide Versionen nutzen den gleichen Software-Kern und so können wir neue Funktionen im Rahmen unserer Technical-Previews auf dem Desktop testen. Auf mobile Endgeräte können wir keine Beta-Versionen oder Technical-Previews an eine große Zahl von Nutzern ausliefern. Wir können nicht zu einem Netzbetreiber gehen und fragen: "Wir denken, diese Software ist ganz gut, könnt ihr die mal an ein paar Millionen Kunden ausliefern?"

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Höxter
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Berlin

Golem.de: Ist es möglich, die Software auf den Handys zu aktualisieren?

von Tetzchner: Ja schon, aber das ist nicht so einfach wie auf dem PC und in einigen Fällen steckt unsere Software im ROM und dann ist kein Update machbar.

Golem.de: Aber auf einigen Geräte geht es?

von Tetzchner: Ja, auf Geräten mit Nokias Series-60- oder auf UIQ-Geräten sind Upgrades möglich und wir bieten diese auf unseren Servern zum Download an, so dass die Leute ihren Browser aktualisieren können. Wir haben mit Version 6.0 angefangen, jetzt sind wir bei 6.2.

Golem.de: Man muss also nicht warten, bis der Netzbetreiber selbst eine neue Version zur Verfügung stellt?

Opera 7.60
Opera 7.60
von Tetzchner: Nein, wir wollen, dass die Kunden immer die aktuelle Version nutzen und sich so bestmöglich im Internet bewegen. Das ist uns wichtig.

Golem.de: Wird Opera auch auf den neuen Geräten installiert sein, die Nokia in letzter Zeit angekündigt hat?

von Tetzchner: Ja, Opera wird auf den Series-80-Geräten 9300 Communicator und 9500 Communicator sowie dem Nokia 7710 installiert sein.

Golem.de: Wer sind ihre direkten Konkurrenten auf mobilen Endgeräten?

von Tetzchner: Das sind in der Regel Unternehmen aus der alten Welt, Firmen wie Openwave, die bei WAP eine starke Position haben, oder Access, die aus dem i-Mode-Bereich kommen. Auch Nokia hat einen eigenen WAP-Browser, obwohl sie Opera auf vielen Telefonen installieren. Wir denken, das wird so bleiben, so lange Opera signifikant besser ist und wenn man es vergleicht, ist Opera deutlich besser.

 Opera: Browser-Krieg entscheidet sich auf dem Handy (Teil 2)Opera: Browser-Krieg entscheidet sich auf dem Handy (Teil 2) 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. bei Alternate kaufen

?_? 16. Dez 2004

schon komisch, das es bei mir es durchschnittlich nur 1-2 sek dauert, bis opera eine...

apollo 18. Nov 2004

Dafür verschwendest Du Deine Zeit lieber damit, Extensions für den Firefox zu suchen...

Totgelacht 15. Nov 2004

genau so ist das, Opera muss man Zeit geben, weil das Teil so lahmarschig die Webseites...

Andreas 13. Nov 2004

Ach ja? In Allen? Gib mal als URL wap.heise.de im Opera ein, und dann im Firefox. Oder...

S3idi 12. Nov 2004

Mittlerweile arbeite ich seit 2 Jahren mit Opera, kenne aber auch die anderen (IE...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  2. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC
  3. Bethesda Wolfensteins Töchter und die Zukunft von The Elder Scrolls

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /