Abo
  • Services:

[ple:] - Neues Spielemagazin für Erwachsene

Erste Ausgabe des Berliner Spielemagazins im Handel

Mit [ple:] - sprich: "Play" - hoffen die drei Berliner Kristian Metzger, Christian Gaca und Mirka Meyer ein neues Spielemagazin am Markt etablieren zu können und richten sich dabei an eine erwachsene Leserschaft. Aus diesem Grund verzichtete man in der am heutigen 10. November 2004 in den Handel kommenden Erstausgabe auf Tests uninteressanter Spiele, konzentriert sich auf gute neue und alte Spiele und versucht, das Magazin durch eine ruhige Optik augenfreundlich zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gespräch mit Golem.de bezifferte Kristian Metzger, der Herausgeber des Magazins, die Erstauflage von [ple:] auf 25.000 Stück. Man würde sich aber auch schon bei geringerem Abverkauf zufrieden geben. Auf [ple:] hält das Team zwar viel, bleibt aber auf dem Teppich - in Sachen Aktualität und Umfang könne man es nicht mit der Münchner Konkurrenz aus GameStar und Co. aufnehmen. Zwar soll [ple:] nicht das Rad neu erfinden, doch anders als die meisten Magazine wollen Metzger, Gaca und Meyer damit mehr tun, als Fakten und Wertungen in austauschbaren Texten und bunten, aber wenig ansprechenden Layouts herunterzubeten.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Bonn, München

"Es fällt schwer, die unterschiedlichen Titel am Kiosk auseinander zu halten. Auch sonst werden vor allem erwachsene Videospieler kaum mit anspruchsvollen Inhalten versorgt", so die [ple:]-Redaktion in ihrem Editorial der Erstausgabe. Deswegen wolle man die Themen auch mal anders anpacken, Spiele anders rezensieren oder auch mal einen kritischen Blick auf die Spielebranche werfen. Neben Spieletests - ohne Wertung aber mit ein bis zwei Fazits auch von externen Mitarbeitern - soll jeweils ein Hauptthema pro Heft behandelt werden. In der Erstausgabe sind es Action-Adventures, in am 8. Dezember 2004 folgenden Ausgabe will man sich Ego-Shootern widmen.

[ple:] ist nicht das erste Magazin, dass es sich zum Ziel gesetzt hat, mehr auf Erwachsene bzw. ältere Spielnaturen zu setzen, und auch nicht das erste, dass hohe Qualitätsansprüche an sich stellt. Das ist auch Metzger bewusst, der gegenüber Golem.de einräumte, dass hohe Qualität alleine auch kein Garant für Erfolg sei. Aufgrund des kleinen Teams könne man aber schon mit vergleichsweise wenig Werbung bestehen - die erste Ausgabe finanzierte das Team selbst, sucht aber nun einen Verlag. Den Vertrieb des 4-Euro-Hefts, das neun mal im Jahr erscheinen soll, erledigt derzeit die Berliner Zweite Hand Vertriebs GmbH.

Kommentar:
Auf den ersten Blick macht das erste [ple:]-Heft einen guten Eindruck. Der Schreibstil wirkt lebendig und kritisch, aber nicht unnötig aufgeregt, während das Layout den Text in Ruhe lässt und auf eher matte statt quietschbunte Farben setzt. Letztlich ist [ple:] ein sympathisch wirkendes, ambitioniertes Spielemagazin - nicht mehr und nicht weniger.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 31,99€
  3. 39,99€

ck (Colonel Kurtz) 12. Dez 2004

Seid ihr schon weg? Hoffentlich.

kristian@play... 18. Nov 2004

Hallo, ich kann deine Kritik verstehen. Leider haben wir momentan weder die Ressourcen...

bal 16. Nov 2004

die haben ja wohl nen rad ab, sie ganze seite im flash => mann muss im vollbild lesen...

Daktari UAC 15. Nov 2004

Über euch kreist doch jetzt schon der Aasgeier. Ihr seid nicht nur überspannt, sondern...

kristian@play... 15. Nov 2004

Wir arbeiten noch an der Webseite, was man an der Versionsnummer sieht. Ich denke in 2-3...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /