Abo
  • Services:
Anzeige

ForceWare 66.93 - Neue Nvidia-Grafiktreiber auch für SLI

Für Windows NT 4, Windows XP/2000 und Windows XP Media Center Edition

Am 9. November 2004 hat Nvidia das neue GeForce-Grafiktreiberpaket "ForceWare 66.93" für Windows NT 4, XP und 2000 veröffentlicht. Neu hinzugekommen ist Unterstützung für die SLI getaufte Dual-Grafikkarten-Technik von Nvidia, außerdem unterstützen die Treiber nun erstmals Grafikkarten mit 512 MByte Speicher, auch wenn derartige seitens Nvidia-Partnern noch nicht erhältlich sind.

Weiterhin versteht sich ForceWare ab der Version 66.93 regulär auch auf GeForce 6200, GeForce 6600 und GeForce 6600 GT - unter NT 4 (mit Service Pack 6) werden nun erstmals PCI-Express-Grafikkarten unterstützt. Bei der Bildausgabe werden nun DVI-nach-HDTV-Adapter unterstützt, zudem werden nun erweiterte DVI-Timing-Einstellungen für alle Chips der GeForce-6-Serie geboten. Der richtige Monitor-Name sollen nun in allen Control-Panels richtig erkannt und dargestellt werden. Das TV/HDTV-Setup lässt sich nun im NView-Display-Setup-Wizard vornehmen. Außerdem lässt sich die mit dem ForceWare 56.64 im März 2004 eingeführte Bildschirm-Unterteilung mittels Grid-Lines ab der Version 66.93 besser einrichten und verwalten.

Anzeige

Behoben wurden zudem einige mehr oder weniger gravierende Fehler mit Profi-Anwendungen Lightwave und Spielen wie Far Cry (in Verbindung mit Kantenglättung), Command and Conquer Generals, Deus Ex 2, Microsoft Rallisport Challenge, Sim City 4 und Quake3. Die Live-TV und DVD-Wiedergabe unter Windows XP Media Center Edition soll nun bei aktiviertem "Smart-Deinterlacing" im Nvidia DVD Decoder nicht mehr ruckeln. Außerdem soll bei manueller Untertaktung in Windows XP nun nicht mehr auf die Standardwerte zurückgeschaltet werden.

ForceWare 66.93 gilt laut Nvidia als WHQL-zertifiziert für GeForce 256 bis zur GeForce-6-Serie. Laut Xbitlabs.com ist die WHQL-Zertifizierung aber kein Garant dafür, dass die Treiber auch fehlerlos funktionieren, denn obwohl Nvidias Treiber noch so einige Probleme mit dem Shader Model 3.0 von DirectX 9.0c habe, gewährte Microsoft die WHQL-Zertifizierung. Für ATIs Treiber gelte Ähnliches, allerdings in Bezug auf 3Dc.

Zum Download findet sich der auch als ForceWare Release 65 geführte ForceWare 66.93 in verschiedenen, auch mehrsprachigen Versionen für Windows NT 4 (20,2 MByte), Windows XP/2000 (26 MByte) und Windows XP Media Center Edition 2004/2005 (26,4 MByte).


eye home zur Startseite
SK1 29. Nov 2004

Ab der Generation Voodoo(1) können alle 3dfx - Chips SLI (siehe Quantum3D 100SB...

CK (Golem.de) 19. Nov 2004

Nein, im Grunde nicht, irgendwann waren die Detonationen zu Ende und ein neuer Name...

Calimero 19. Nov 2004

mal sehen, wann es dann die neuen omegatreiber gibt...

iso45 11. Nov 2004

@HAL9000 Meinste, dass das stimmt mit dem GeForce FX? Ich meine wundern würde es mich nicht.

iso45 11. Nov 2004

Nur weil es in diesem Falle 2d/3d Karten sind, ist es etwas anderes? Achso, und die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Lecos GmbH, Leipzig
  3. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  4. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Was ist mit Acer?

    Phantom | 21:52

  2. Re: Geht das überhaupt bei Thunderbird?

    Sharra | 21:51

  3. Re: Kein Entdecker, sondern Entwickler von...

    p4m | 21:51

  4. Re: Head of Problem !!

    p4m | 21:45

  5. Re: 20 Jahre zu spät...

    Troppy | 21:42


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel