Abo
  • Services:

Microsoft nimmt Kunden in Schutz

Auch Endkunden sollen bei Klagen finanziell abgesichert werden

Microsoft will mit einer Ausweitung seiner "Intellectual Property Protection Policy" nun auch Endkunden, die ältere Software-Versionen nutzen, vor Klagen wegen der Verletzung geistiger Eigentumsrechte beschützen. Bisher gewährte Microsoft diese rechtliche Rückendeckung nur Kunden, die das Volumen-Lizenzprogramm nutzten.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft weitet das eigene Programm nun auch auf das Windows Server System einschließlich Microsoft SQL Server und Exchange Server, Microsoft Office und die Windows-Client-Software aus. So wolle man auf die Wünsche der Kunden eingehen, die beim Einsatz von Microsofts Software einen Schutz vor entsprechenden Klagen fordern.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. MTS Group, Landau, Rülzheim

Nutzern der Software will Microsoft auf diese Weise den Rücken stärken und im Fall von Klagen die Kosten für die rechtliche Auseinandersetzung sowie mögliche Schadensersatzansprüche übernehmen. Dies gilt für Klagen wegen Patent-, Urheberrechts- und Markenverletzungen sowie Klagen wegen der Verletzung von Geschäftsgeheimnissen.

Microsoft will sich damit aber auch von Open-Source-Anbietern abgrenzen und über die eigene Produkthaftung hinausgehen. Vor allem vor dem Hintergrund des Vorgehens von SCO gegen Linux-Nutzer kam das Thema auf.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 35,99€
  3. 47,67€ (Bestpreis!)
  4. (-73%) 7,99€

dde 23. Nov 2004

Ich finde Microsoft klasse va die aktivierungspflicht ... :-)

c.b. 11. Nov 2004

Mahlzeit... Deine hehren Worte in *Gottes Gehörgänge*...:-) gruss c.b.

c.b. 11. Nov 2004

...dass es MS bis dato nicht geschafft hat, auch nur nur einen einzigen, internationalen...

_ 11. Nov 2004

Ich habe nicht den Eindruck, dass die EU sich Microsoft & Co. gegenüber so leicht...

_ 11. Nov 2004

Das wird jetzt als grosse Neuerung gefeiert? Wäre ja noch schöner, wenn ich als Endkunde...


Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /