Abo
  • Services:
Anzeige

Neuer Großformatdrucker von HP bedruckt A1 in 25 Sekunden

HP Designjet 4000 für produktive Anforderungen

Mit dem neuen HP Designjet 4000 bringt HP einen Großformatdrucker auf den Markt, der speziell auf die produktiven Anforderungen des technischen Marktes zugeschnitten ist. Der HP Designjet 4000 soll innerhalb von 25 Sekunden einen Ausdruck im Format DIN A1 ausgeben können, innerhalb einer Stunde liefert das System nach Herstellerangaben dank der Multicopy-Druckfunktion bis zu 100 Seiten im DIN-A1-Format.

Die Auflösung liegt bei 2.400 dpi und die Strichgenauigkeit bei +/- 0,1 Prozent. Der HP Designjet 4000 unterstützt unter anderem die im CAD-Umfeld wichtige Druckersprache HP-GL/2 sowie Postscript Level 3 beim HP Designjet 4000PS. Die hohe Arbeitsgeschwindigkeit wird durch die doppelte Druckkopf-Technologie sowie 1.048 Druckdüsen pro Farbe erzielt. Durch die versetzte Anordnung der Druckköpfe verfügt der Drucker über einen vergrößerten Druckpfad und ermöglicht so die schnellere Ausgabe der Druckseiten. 36.000 Tintentropfen bringt der HP Designjet 4000 pro Sekunde und Druckdüse auf das Papier.

Anzeige

Für die höhere Druckgeschwindigkeit ist der HP Designjet 4000 mit einem neuen Vakuumsystem mit doppelter Medienansaug-Kontrolle ausgestattet. Dieses System sorgt für einen geraden, flachen Medienweg unter der Druckköpfen.

Möglich wird die Verarbeitung komplexer Aufträge durch ein Innenleben mit einer 40-GByte-Festplatte sowie einem Arbeitsspeicher von 256 MByte, der sich auf bis zu 512 MByte aufrüsten lässt. Dank des Standard-Fast-Ethernet-Anschlusses sowie des FireWire-Port kann der Drucker ins Netzwerk integriert werden.

Speziell für den Einsatz im Designjet 4000 wurde die neue HP-Nr.-90-Tintenpatrone entwickelt. Diese Patrone steht in vier Farben (CMYK) und Verpackungsgrößen mit jeweils 225 und 400 Millilitern zur Verfügung. Das Gerät verarbeitet Rollen bis zu 90 Meter Länge und 106,7 Zentimeter Breite.

Für hohe Farbgenauigkeit und präzise Farbabstimmung zwischen Bildschirm und Ausdruck gehören zur Ausstattung des HP Designjet 4000PS verschiedene Farbtechnologien wie zum Beispiel Closed Loop Color (CLC), ein Pantone-Farbkalibrierungssystem, Offset-Emulation, die HP-CMYK-Plus-Technologie, sRGB, AdobeRGB sowie TIFF und JPEG mit integrierten ICC-Profilen.

Der HP Designjet 4000 ergänzt die Serie HP Designjet 1000 und soll ab November 2004 zum Preis von 11.700,- Euro verfügbar. Die Postscript-fähige Version HP Designjet 4000PS kostet 14.700,- Euro zzgl. MWst.


eye home zur Startseite
PlotSKLAVE 10. Nov 2004

Hi Leute endlich mal ein Thema das meinen Dunstkreis empfindlich touchiert. Also...

Phil o'Soph 10. Nov 2004

Da bereits mein Uralt HP DeskJet 990CXi wasser- und wischfeste Tinte hat, geh ich mal...

mk 10. Nov 2004

Die Werte sind beeindruckend. Wenn man in A1 druckt, will man sie auch draußen aufhängen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 129,90€
  2. 64,90€ statt 79,90€
  3. 144,90€ statt 159,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Migration X11 -> Wayland

    Teebecher | 03:18

  2. Re: SJW müssen mal wieder den Spaß aus allem...

    KaeseSchnitte | 03:11

  3. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    lurchie | 02:55

  4. Spectre und ältere Rechner

    Thobar | 02:52

  5. Re: Das fehlt mir gerade noch ...

    KaeseSchnitte | 02:26


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel