Abo
  • Services:

Saga of Ryzom - Online-Rollenspiel kostenlos testen

Spiel-Client im Download günstiger als im Laden - allerdings auch ohne Freimonat

Um mehr Spieler für das Online-Rollenspiel The Saga of Ryzom gewinnen zu können, bietet der französische Entwickler Nevrax nun eine 14-tägige Testphase an. Mehr Nutzer sind für Ryzom auch bitter nötig, denn zumindest auf dem Server für deutschsprachige Spieler fühlte man sich Ende Oktober/Anfang November 2004 noch recht einsam.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die seit dem 8. November 2004 kostenlos angebotene 14-tägige Testphase erfordert den Download einer rund 1,2 GByte großen Installationsdatei und die Anmeldung für den Testzugang, die eine Kreditkarte voraussetzt. Wenn man sich vor Ablauf des Testzeitraums wieder abmeldet, werden keine Kosten fällig. Danach werden für den Spiel-Client einmalig knapp 26,- Euro - statt 50,- Euro für die Spielepackung inkl. Freimonat - und anschließend die üblichen 12,90 Euro pro Monat fällig. Bei dreimonatiger, halbjährlicher und ganzjähriger Bezahlung im Voraus können die Abokosten um bis zu 20 Prozent gesenkt werden. Ein Freimonat scheint in den 25,- Euro nicht enthalten zu sein.

Mehr zum Windows-basierten Online-Rollenspiel Ryzom findet sich im Testbericht von Golem.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Astrid 08. Apr 2006

Hallo, stimmt doch alles garnicht.Wir hatten eine Woche kostenlos und danach spielt mein...

??? 11. Nov 2004

du brauchst keine kreditkarte, atm ist praktischer. zwar keine credit und eigentlich nur...

webtk (Zandy) 10. Nov 2004

Für Das Game The Sage of Ryzom brauchst in Deutschland keine KK. Für deutschland wird...

Phil o'Soph 10. Nov 2004

Darüber kann man diskkutieren. Ich als ehemaliger Bankkaufmann denke eher an die...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /