Abo
  • Services:

Spieletest: This Is Football 2005 - Eigenes Gesicht im Spiel

Sony überarbeitet eigenes Fußballspiel

Auch in diesem Jahr versucht Sony wieder, mit der eigenen Fußballspiel-Reihe This Is Football gegen die Platzhirsche Fifa (Electronic Arts) und Pro Evolution Soccer (Konami) anzukommen. Diesmal hat man sich dabei ein besonderes Schmankerl einfallen lassen, über das sich alle Besitzer der USB-Kamera Eyetoy freuen dürften.

Artikel veröffentlicht am ,

This Is Football 2005 (nur PS2)
This Is Football 2005 (nur PS2)
Dank der Kamera ist es Spielern diesmal möglich, ihr eigenes Konterfei einem Polygon-Kicker aufzusetzen. Dazu werden zunächst einfach zwei Fotos aufgenommen - eines von vorn, eines seitlich. Danach folgen ein paar simple Klicks, und fertig ist das virtuelle Alter Ego - ein netter Gag, der natürlich auf das eigentliche Spiel kaum Auswirkungen hat.

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie schon in den Vorjahren liegt eine der großen Stärken von This Is Football 2005 in der Vielzahl der Spielmodi - angefangen vom Freundschaftsspiel und dem Multiplayer-Kick für bis zu acht Leute über eine WM oder eine ganze Liga-Saison wird praktisch alles geboten. Zahlreiche Original-Lizenzen sorgen zudem dafür, dass meistens mit bekannten Spieler-Persönlichkeiten aufgelaufen werden darf.

Screenshot #2
Screenshot #2
Beim eigentlichen Gameplay gibt es durchaus Verbesserungen zu vermelden: Das Passspiel gelingt jetzt flüssiger, die KI wurde aufgebohrt, und die Kicker reagieren deutlich direkter auf Eingaben des Spielers. Das ändert allerdings erneut leider nichts daran, dass TIF nicht mit PES oder FIFA mithalten kann: Die Animationen sind staksiger, die Grafik detailärmer, das Spiel insgesamt undynamischer. Zudem sind die Pass- und Schussoptionen längst nicht so umfangreich, und auch bei Standardsituationen sind die Möglichkeiten gerade im Vergleich zu PES 4 stark begrenzt. Anfängern mag das zugute kommen, versiertere Spieler fühlen sich aber schnell unterfordert.

This Is Football 2005 ist exklusiv für die PlayStation 2 bereits im Handel erhältlich.

Fazit:
Die Integration von Eyetoy ist ein nettes Gimmick, trotzdem kann man Fußball-Interessierten eigentlich nicht unbedingt zum Kauf dieses Spiels raten - die Konkurrenz ist schlicht und ergreifend zu gut. Einsteiger sind mit dem schicken Fifa 2005 besser beraten, Profis hingegen greifen ohnehin zu Pro Evolution Soccer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

buzz 11. Nov 2004

ist vielleicht auch besser so :)

Hempel 11. Nov 2004

man kann kaum was darauf erkennen schon gar nicht wie so ein eingefügtes Gesicht dann...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /