Abo
  • Services:

Spieletest: This Is Football 2005 - Eigenes Gesicht im Spiel

Sony überarbeitet eigenes Fußballspiel

Auch in diesem Jahr versucht Sony wieder, mit der eigenen Fußballspiel-Reihe This Is Football gegen die Platzhirsche Fifa (Electronic Arts) und Pro Evolution Soccer (Konami) anzukommen. Diesmal hat man sich dabei ein besonderes Schmankerl einfallen lassen, über das sich alle Besitzer der USB-Kamera Eyetoy freuen dürften.

Artikel veröffentlicht am ,

This Is Football 2005 (nur PS2)
This Is Football 2005 (nur PS2)
Dank der Kamera ist es Spielern diesmal möglich, ihr eigenes Konterfei einem Polygon-Kicker aufzusetzen. Dazu werden zunächst einfach zwei Fotos aufgenommen - eines von vorn, eines seitlich. Danach folgen ein paar simple Klicks, und fertig ist das virtuelle Alter Ego - ein netter Gag, der natürlich auf das eigentliche Spiel kaum Auswirkungen hat.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie schon in den Vorjahren liegt eine der großen Stärken von This Is Football 2005 in der Vielzahl der Spielmodi - angefangen vom Freundschaftsspiel und dem Multiplayer-Kick für bis zu acht Leute über eine WM oder eine ganze Liga-Saison wird praktisch alles geboten. Zahlreiche Original-Lizenzen sorgen zudem dafür, dass meistens mit bekannten Spieler-Persönlichkeiten aufgelaufen werden darf.

Screenshot #2
Screenshot #2
Beim eigentlichen Gameplay gibt es durchaus Verbesserungen zu vermelden: Das Passspiel gelingt jetzt flüssiger, die KI wurde aufgebohrt, und die Kicker reagieren deutlich direkter auf Eingaben des Spielers. Das ändert allerdings erneut leider nichts daran, dass TIF nicht mit PES oder FIFA mithalten kann: Die Animationen sind staksiger, die Grafik detailärmer, das Spiel insgesamt undynamischer. Zudem sind die Pass- und Schussoptionen längst nicht so umfangreich, und auch bei Standardsituationen sind die Möglichkeiten gerade im Vergleich zu PES 4 stark begrenzt. Anfängern mag das zugute kommen, versiertere Spieler fühlen sich aber schnell unterfordert.

This Is Football 2005 ist exklusiv für die PlayStation 2 bereits im Handel erhältlich.

Fazit:
Die Integration von Eyetoy ist ein nettes Gimmick, trotzdem kann man Fußball-Interessierten eigentlich nicht unbedingt zum Kauf dieses Spiels raten - die Konkurrenz ist schlicht und ergreifend zu gut. Einsteiger sind mit dem schicken Fifa 2005 besser beraten, Profis hingegen greifen ohnehin zu Pro Evolution Soccer.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

buzz 11. Nov 2004

ist vielleicht auch besser so :)

Hempel 11. Nov 2004

man kann kaum was darauf erkennen schon gar nicht wie so ein eingefügtes Gesicht dann...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /