Abo
  • Services:

BVDW zertifiziert Agenturen für Suchmaschinen-Marketing

Marktführer Espotting, Google und Overture begrüßen Entscheidung

Suchmaschinen-Marketing hat sich zu einem zunehmend wichtigen Marketinginstrument entwickelt. Um Auftraggebern eine Entscheidungshilfe bei der Auswahl der richtigen Suchmaschinen-Marketing-Agentur zu bieten und gleichzeitig zweifelhafte Anbieter zurückzudrängen, vergibt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. künftig ein Zertifikat für seriöse Suchmaschinen-Marketing-Agenturen (SEM).

Artikel veröffentlicht am ,

Das Zertifikat wird nach Angaben des BVDW von den führenden Suchmaschinen-Vermarktern Espotting, Google und Overture befürwortet. Es soll den Kunden einerseits eine Orientierungshilfe bieten, andererseits soll durch die Zertifizierung die Qualität der Zusammenarbeit aller Beteiligten weiter optimiert werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Frankfurt am Main
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Das Zertifikat hat zum Ziel, seriös arbeitende SEM-Agenturen von den vielen nicht nach den Anforderungen der Suchmaschinen und ihrer Vermarkter arbeitenden Agenturen zu unterscheiden. "Mit diesem Whitelisting-Verfahren können wir die schwarzen Schafe im Bereich Suchmaschinen-Marketing indirekt kennzeichnen. Daher sollten sich alle professionell agierenden SEM-Agenturen rasch um das Zertifikat bemühen", fordert Isabell Wagner (Geschäftsführerin, Overture Services GmbH) alle Marktteilnehmer zum schnellen Handeln auf.

Im Gegenzug sichern die großen Suchmaschinen-Vermarkter allen zertifizierten Agenturen eine schnelle Abwicklung und - je nach Umfang der Zusammenarbeit - die Definition eines eigenen Ansprechpartners zu. "Die enge Zusammenarbeit beinhaltet auch regelmäßige Schulungen der Mitarbeiter zertifizierter Agenturen durch die Suchmaschinen-Vermarkter", zählt Wolfhart Fröhlich (Country Manager, Espotting Media GmbH) einen weiteren Vorteil auf.

Die Kunden der BVDW-zertifizierten SEM-Agenturen sollen sich darauf verlassen können, dass die Agentur qualifizierte Mitarbeiter mit der Betreuung ihrer Kampagne beauftragt, die mit den unterschiedlichen Kriterien der Suchmaschinen vertraut und in der Nutzung der Buchungssysteme geschult sind. "Die Kunden erhalten auch eine transparente Abrechnung und können sich darauf verlassen, den in der Suchmaschine angezeigten Preis zu zahlen", so Christian Vollmert (Geschäftsführer, luna-park GmbH), Leiter der Projektgruppe Suchmaschinen-Marketing.

Grundlage für die Zertifizierung der SEM-Agenturen ist ein Kriterienkatalog, den die Mitglieder der Projektgruppe über mehrere Monate erarbeitet haben. Das Zertifikat soll jeweils für ein Kalenderjahr an SEM-Agenturen vergeben werden, nachdem diese sich einer Prüfung durch die Mitglieder der Projektgruppe Suchmaschinen-Marketing im BVDW unterzogen haben. Jeweils zu Beginn eines Kalenderjahres sollen die Zertifikatsinhaber automatisch einer Nachprüfung unterzogen werden. "Damit sichern wir auch die langfristige Einhaltung der Kriterien und schließen einen Missbrauch aus", so Harald R. Fortmann (Geschäftsführer, 24/7 Real Media Deutschland GmbH), ebenfalls Projektgruppenleiter, der zudem auf die Ahndung von Regelverstößen verweist. "Bei dem Verdacht eines Regelverstoßes erfolgt die Prüfung durch einen unabhängigen Experten. Im Extremfall wird das Zertifikat aberkannt und es erfolgt ein Ausschluss aus der Projektgruppe."

"Die Projektgruppe ist sich sicher, durch diesen Schritt mehr Transparenz in das Marktsegment des Suchmaschinen-Marketings zu bringen und gleichzeitig den Missbrauch und das Spamming von Suchmaschinen deutlich einzudämmen", bringt Heide Dombrowski (BVDW e.V.) die Vorteile des aktuellen Vorstoßes auf den Punkt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 8,88€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

sm_tester 26. Jun 2006

Bereits in der Überschrift liegt der Widerspruch. Seriös und Suchmaschinen-Marketing...

Balu 09. Nov 2004

Was soll der Spaß den kosten? Das ist doch das interessante, wenn der Verband es ehrlich...

Phil o'Soph 09. Nov 2004

Doch, habe ich. Dagegen wende ich auch nichts ein. Dagegen wendet, glaube ich, niemand...

Lou 09. Nov 2004

Si tacuisses, philosophicus mansisses!

Alexander 09. Nov 2004

Phil, Du hast den Unterschied zwischen E-Mail Marketing und Spam, bzw. zwischen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /