Abo
  • Services:

IBM: Kleiner Supercomputer ab 1,5 Millionen US-Dollar

Blue-Gene jetzt auch zu kaufen

Vor kurzem gab das US Department of Energy bekannt, dass ein IBM-"Blue Gene"-Supercomputer in Teilausbaustufe mit einer Peak-Leistung von 70 Teraflops den Rekord für Supercomputer-Leistung gebrochen hat. Nun hat IBM anlässlich der Supercomputer-Konferenz in Pittsburgh eine nicht nur wie bisher als individuelle und maßgeschneiderte Lösung, sondern jetzt auch als kommerzielles Produkt verfügbare Version von "Blue Gene" vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein neues Systemdesign, das auf ultradichte Packung und geringe Stellfläche Wert legt, soll Supercomputing künftig für viele Anwender und Aufgabenbereiche zugänglicher machen, so IBM. IBM eServer Blue Gene als kommerziell verfügbarer Server kombiniert Prozessoren aus der POWER-Mikroprozessorfamilie mit aktuellen Kühl- und Clustering-Technologien.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Das System erreicht eine Peak-Leistung von 5,7 Teraflops pro Rack (bis zu 64 Racks sind möglich) und benötigt dabei nur minimale Stellfläche - weniger als einen Quadratmeter. Dabei ist es bis zu zehnfach leistungsfähiger als andere, derzeit kommerziell als Produkt verfügbare Supercomputer.

Pro Rack sind 1.024 Dual-Prozessor-Nodes verfügbar. Für ausgewählte Kunden können die Racks auch nur teilausgestattet geliefert werden. Blue Gene ist ab sofort verfügbar, bei einem US-Listenpreis ab 1,5 Millionen US-Dollar.

Unternehmen können darüber hinaus Blue-Gene-Supercomputer-Leistung bei einem der "IBM Deep Computing on Demand"-Zentren in USA oder Europa mieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.
  2. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  3. 279€ - Bestpreis!
  4. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)

nickname 18. Dez 2004

wenn man sich vorstellt was solche supercomputer in zukunft leisten könnten. Sobald man...

deine mama 09. Nov 2004

.. natürlich war meine rechnung in GIGAflops. überall wo ich was von tera erzählt habe...

deine mama 09. Nov 2004

so, jetzt habe ich nicht aufgepasst: 5,7 hat er, nicht 70,0. hab mich zwar gewundert als...

deine mama 09. Nov 2004

was gibts dennn da falsch zu verstehen. dieses system brint mit 64 racks ingesamt 364...

dr.seltsam 09. Nov 2004

Es ist auch noch nicht ganz ausgebaut...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /