Abo
  • IT-Karriere:

Er ist da: Web-Browser Firefox 1.0 kostenlos zum Download

Firefox 1.0 mit Pop-Up-Blocker, Tabbed-Browsing und RSS-Reader

Wie geplant wurde der Open-Source-Browser Firefox 1.0 von den Mozilla-Entwicklern pünktlich am 9. November 2004 kostenlos zum Download bereitgestellt. Der Browser soll vor allem Microsofts Internet Explorer Marktanteile abluchsen, weshalb die Software auf Sicherheit, Geschwindigkeit und geringen Ressourcen-Verbrauch hin optimiert wurde. Mit speziellen Importfiltern wird der Wechsel von anderen Browsern zu Firefox stark erleichtert, während Funktionen wie Pop-Up-Blocker, Tabbed-Browsing oder RSS-Reader für entsprechenden Surf-Komfort sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox 1.0
Firefox 1.0
In Firefox 1.0 kommt für die Seitendarstellung die aktuelle Gecko-Engine des Mozilla-Teams zum Einsatz, die eine konforme Umsetzung der W3C-Standards gewährleistet. Bei der Seitenverwaltung kann Firefox wahlweise wie ein "Ein-Fenster-Browser" verwendet werden oder mittels Tabbed-Browsing für komfortable Internetbesuche sorgen. Mit Hilfe von Tabbed-Browsing werden Webseiten in Unterfenstern - so genannten Tabs - geöffnet, um mehrere offene Webseiten einfacher in einem Programmfenster zu verwalten. Neben der bequemeren Verwaltung von geöffneten Webseiten hilft dieser Modus zudem, wertvolle Rechner-Ressourcen zu sparen, weil dann nur eine Instanz des Browsers läuft.

Firefox 1.0
Firefox 1.0
Lästigen Werbefenstern macht ein Pop-Up-Blocker den Garaus, der seit der ersten Integration vor knapp zwei Jahren mehrfach überarbeitet und optimiert wurde. Man kann Webseiten bestimmen, auf denen Pop-Up-Fenster nicht unterdrückt werden sollen, um fälschliche Abweisungen leicht zu umgehen. Ein Kennwort-Manager automatisiert die Eingabe von Passwörtern und kann mit einem Master-Kennwort vor fremden Blicken geschützt werden. Wird eine verschlüsselte HTTPS-Seite besucht, markiert Firefox die Adresszeile farblich, um deutlich darauf hinzuweisen. Zum Schutz der Privatsphäre können in Firefox alle personenbezogenen Daten wie Formularinhalte, History, Cache und Cookies mit einem Mausklick eliminiert werden. Der in Firefox enthaltene Download-Manager informiert übersichtlich über laufende Downloads, führt diese ohne lästige Dialogboxen unverzüglich aus und legt geladene Dateien auf dem Desktop oder an einer anderen Stelle ab.

Firefox 1.0
Firefox 1.0
Über so genannte Extensions erweitert man den Funktionsumfang von Firefox nahezu nach Belieben und integriert auf diese Art neue Funktionen in den Web-Browser. Zahlreiche solcher Extensions stehen auf den Mozilla-Seiten kostenlos zum Download bereit und können bequem direkt aus Firefox heraus eingebunden werden. Das Aussehen des Browsers kann über Themes nach Belieben geändert und den eigenen Wünschen angepasst werden. Aus Firefox kann leicht eine Internet-Recherche an eine Suchmaschine weitergeleitet und so gestartet werden, während eine spezielle Suchleiste gefundene Begriffe innerhalb einer Webseite farblich hervorhebt. Auf Wunsch kann in den Optionen unter den erweiterten Einstellungen auch wieder das frühere "Type Ahead Find" aktiviert werden, um bequem nach Begriffen in einer Webseite suchen zu können.

Er ist da: Web-Browser Firefox 1.0 kostenlos zum Download 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)

Hallo 16. Nov 2004

Hmm, komisch nur, dass ich bisher gegenteilige Erfahrung gesammelt habe. Also bei mir...

Klaus 16. Nov 2004

Erstmal vorweg.. ich halte wegen den bekannten Gefahren nichts vom IE! Aber als...

kli 16. Nov 2004

... E X A K T !! Bleibt doch einfach alle beim IE, freut euch des Lebens bis zum nächsten...

Elias 11. Nov 2004

Ich erhalte beim Start von FF 1.0 auch nicht mehr als ein Popup mit einer obkuren...

Alex 10. Nov 2004

Brauch ich nicht mehr, ist heute Abend schon vom WebDesigner geändert worden.


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

    •  /