Abo
  • IT-Karriere:

Bluetooth wird dreimal schneller

Kernspezifikation von Bluetooth Version 2.0 + Enhanced Data Rate vorgestellt

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat die Bluetooth-Kernspezifikation "Version 2.0 + EDR" (Enhanced Data Rate) abgesegnet und verspricht damit einen geringeren Stromverbrauch sowie höhere Datenraten. Letzteres soll insbesondere bei vielen parallel betriebenen Bluetooth-Geräten zum Tragen kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu an der "Bluetooth Core Specification Version 2.0 + EDR" sind vor allem die höhere Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 3 Megabit/s, dadurch vereinfachte Mehrfach-Verbindungs-Szenarios und ein dennoch nahezu halbierter Stromverbrauch. Zu älteren Bluetooth-Spezifikationen soll Bluetooth 2.0 + EDR abwärtskompatibel bleiben.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

Als Grund für die Entwicklung und Absegnung der neuen Spezifikation nennt Bluetooth-SIG-Direktor Dr. Michael Foley vor allem die Verbesserung existierender Nutzungsszenarios mit hohem Bandbreitenbedarf; darunter etwa Audio-Übertragung in CD-Qualität, digitaler Bildversand und Laserdrucker-Anbindung.

Damit Hersteller ihre Produkte besser auf Kompatibilität trimmen können und weniger Probleme als bei Vorgänger-Spezifikationen auftreten, schreibt eine neue Richtlinie vor, dass vor der Einführung einer neuen Spezifikation drei zueinander kompatible Prototypen im Rahmen von Bluetooth-Test-Veranstaltungen demonstriert werden müssen. Damit sollen spätere Probleme zwischen der ersten und folgenden Generation von Bluetooth-2.0-EDR-Geräten vermieden werden.

Broadcom, CSR und RF Micro Devices sollen entsprechende Prototyen bereits getestet haben. Chips mit der neuen Spezifikation können Broadcom und CSR bereits liefern, während RF Micro Devices im ersten Quartal 2005 folgen will. Die Bluetooth SIG erwartet die ersten Bluetooth-2.0-EDR-Produkte für das Jahr 2005. Als Erstes werde wohl die PC-Industrie die neue Funktechnik unterstützen, etwas später sollen Audio- und Bildverarbeitungs-Unterhaltungselektronik damit ausgestattet sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)

shxdrive 08. Aug 2005

AVM startet ab Herbst 2005 mit Bluetooth (2,3 MBits) - das sollte für die meisten...

Gucker 29. Nov 2004

weiß jemand ob die Hersteller vorhaben hard- oder software Upgrades auf ältere Geräte...

o.O 17. Nov 2004

installation, konfiguration und die handhabung. wobei handhabung wieder vom einsatz abhängt.

Ivan 10. Nov 2004

@o.O "und der aufwand. der ist bei bluetooth viel geringer." was meinst du mit dem...


Folgen Sie uns
       


Control - Fazit

Ballern in einer mysteriösen Behörde, seltsame Vorgänge und übernatürliche Kräfte: Das Actionspiel Control von Remedy Entertainment bietet spannende Unterhaltung.

Control - Fazit Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /