Microsoft zahlt 536 Millionen US-Dollar an Novell

Novell kündigt Kartellklage gegen Microsoft wegen WordPerfect an

Microsoft hat sich im Kartellrechtsstreit um NetWare mit Novell geeinigt und sich zu einer Zahlung von 536 Millionen US-Dollar an Novell verpflichtet. Zugleich kündigte Novell aber eine neue Kartellklage gegen Microsoft an, da Microsoft nach Ansicht von Novell dessen WordPerfect-Geschäft geschadet habe.

Artikel veröffentlicht am ,

Während Novell und Microsoft den Streit um NetWare außergerichtlich beilegen konnten, will Novell wegen WordPerfect nun vor Gericht ziehen. Man werde noch in dieser Woche eine Klage auf Schadensersatz in unbekannter Höhe einreichen, so Novell. Microsoft habe Novells Applikationsgeschäft mit WordPerfect Mitte der 90er-Jahre geschadet.

Stellenmarkt
  1. Systemoperatorin / Systemoperator (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Senior SAP SCM Inhouse Berater (m/w/d) als Prozess- und Anwendungsspezialist
    Metabowerke GmbH, Nürtingen
Detailsuche

Während Microsoft sich zur Zahlung von 536 Millionen US-Dollar verpflichtet hat und auch alle Gegenklagen gegen Novell zurückziehen will, wird Novell sich im Gegenzug auch aus dem Kartellverfahren gegen Microsoft in Europa verabschieden.

Auch mit der Computer & Communications Industry Association (CCIA) konnte Microsoft eine Einigung im Kartellrechtsstreit erzielen. Die CCIA wird sich ebenfalls aus dem Verfahren in Europa zurückziehen, Microsoft im Gegensatz der CCIA rechtliche Aufwendungen ersetzen. Zudem tritt Microsoft der CCIA bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple Watch 8 im Test
Eine Smartwatch für wirklich alle Fälle

Die Apple Watch 8 sieht aus wie ihre Vorgängerin, im Test zeigt sich auch der Funktionsumfang sehr ähnlich. Es gibt aber interessante neue Sensoren.
Ein Test von Tobias Költzsch

Apple Watch 8 im Test: Eine Smartwatch für wirklich alle Fälle
Artikel
  1. Elektrokompaktauto: Smart #1 kostet ab 41.490 Euro
    Elektrokompaktauto
    Smart #1 kostet ab 41.490 Euro

    Der neue Elektro-Smart ist da und heißt Smart #1. Das Elektroauto kommt auch in einer Brabus-Edition und bringt es damit auf 315 kW.

  2. Manifest v3: Alte Chrome-Erweiterungen sollen spontan abgeschaltet werden
    Manifest v3
    Alte Chrome-Erweiterungen sollen spontan abgeschaltet werden

    Die API des Manifest v2 in Chrome soll durch Tests in Chrome deaktiviert werden. Unternehmen bekommen aber auch mehr Zeit zur Umsetzung.

  3. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /