Abo
  • Services:

Bericht: USB-Sticks anfällig für elektrostatische Entladung

PC-Welt warnt vor überempfindlichen USB-Sticks

Laut PC-Welt-Redaktion sollen viele der immer beliebteren USB-Speicherstecker anfällig für schwache elektrostatische Entladungen sein und somit ein Datenverlust drohen. Vier von insgesamt 21 Testkandidaten sollen so starke Mängel aufgewiesen haben, dass sie nicht den gesetzlichen CE-Anforderungen entsprachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen eines Tests soll neben dem Datenverlust auch die Zerstörung einiger USB-Sticks die Folge gewesen sein. Während ein Exemplar zum PC-Absturz führte, waren die drei anderen nach der Untersuchung ganz oder teilweise defekt, rügte die PC-Welt. Weitere zehn Modelle quittierten zumindest zeitweise den Dienst und lediglich ein Drittel, also sieben Geräte, hätten die Untersuchung mit Bravour absolviert. Wichtige Daten sollte man deshalb nicht nur einem USB-Stick anvertrauen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Ludwigsburg
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München

Bei einem ESD-Test (Elektrostatic Discharge), den das Messlabor von Fujitsu-Siemens im Auftrag der PC-Welt durchgeführt hat, wurde gemäß Testnorm EN 610000-4-2 geprüft, ob USB-Sticks elektrostatische Entladungen verkraften. Diese Spannungen können laut PC-Welt jederzeit entstehen, etwa wenn Kleidung auf der Haut reibt oder man mit Schuhen über einen Teppich geht. Fasse der Anwender dann einen solchen USB-Stick an, könne dies das Ende des Gerätes bedeuten.

Zwar müssten elektrische Geräte, die in Europa das CE-Zeichen tragen, elektrostatische Entladungen von bis zu acht Kilovolt (kV) vertragen. Doch im PC-Welt-Test sollen die USB-Sticks Apacer Handy Steno HAT 203 256 MB, Hama Memory Pen 128 MB, Memorex Travel-drive 256 MB und Traxdata EZ Drive 1 GB die CE-Prüfung - trotz CE-Zeichen - nicht geschafft haben. Bei zehn weiteren Modellen wurde entweder der Datentransfer zum PC vorübergehend unterbrochen oder das Gerät schaltete sich ab. Meist aber sollen diese Fehler nach dem Aus- und Wiedereinstecken in die USB-Buchse schnell behoben gewesen sein, was durchaus im Rahmen der CE-Norm liege.

Völlig unbeeindruckt von elektrostatischen Entladungen hätten sich laut PC-Welt nur die USB-Sticks "Hama Flashpen Secure USB 128 MB", "Iomega Micro Mini 128 MB", "Iomega Mini 1 GB", "Philips Gogear 128 MB", "Swissbit Twist-pro 2 GB", "Transcend Wireless Jetflash 256 MB" und "Victorynox Swissmemory 64 MB" gezeigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Karl Stuelpner 06. Dez 2004

Ich finde die Antwort weder "blöde" noch unrichtig. Wer mit Daten umgeht und für...

Karl Stuelpner 06. Dez 2004

asgard 06. Dez 2004

was bist denn du für einer? blöde antworten kannste dir schenken

Helmut 17. Nov 2004

Ich weiß zwar nicht, ob es mit W'XP-SP2 zusammenhängt, aber wenn ich auf den...

gm 11. Nov 2004

ist ja auch sinn und zweck der ganzen sache!


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /