Zope X3 ist fertig

Neue Generation des Application-Servers von Grund auf neu geschrieben

Die Entwickler des freien Web-Application-Servers haben mit Zope X3 eine von Grund auf neu geschriebene Version der Software veröffentlicht. Zope X3 nutzt aktuelle Methoden des Software-Designs ebenso wie die Erfahrung der Entwickler mit Zope 2 und stellt eine neue Zope-Generation dar.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "X" in Zope X3 steht für "Experimental", hat man doch darauf verzichtet, die neue Version abwärtskompatibel zu gestalten. Weitgehend in Python geschrieben bietet Zope X3 eine transaktionale Objekt-Datenbank, die neben Inhalten und Daten auch dynamische HTML-Templates speichert. Zudem bietet die Software eine Suchmaschine und Anbindungen an relationale Datenbanken.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
Detailsuche

Zope setzt auf ein webbasiertes Entwicklungsmodell, das es erlaubt, Web-Applikationen direkt über das Web zu verändern. Dazu bietet Zope auch ein integriertes Sicherheitsmodell, das eine feine Rechte-Aufteilung auch an Teilen von Webseiten erlaubt.

Dokumentation und entsprechende Softwarepakete von Zope X3 stehen unter Zope.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ohne GTA 6
Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
Artikel
  1. Malware: Trojaner verhindert Urheberrechtsverletzungen
    Malware
    Trojaner verhindert Urheberrechtsverletzungen

    Wer sich die Schadsoftware Vigilante einfängt, kann nicht mehr auf The Pirate Bay und ähnliche Webseiten zugreifen.

  2. Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
    Nextbox von Nitrokey im Test
    Die eigene Cloud im Wohnzimmer

    Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

  3. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

snike 09. Nov 2004

Und ein Java-Prgramm nach einem halben Jahr zu ändern, zu erweitern oder eine Fehler zu...

Criena 08. Nov 2004

Aber wer codet schon Probleme...

Tach 08. Nov 2004

Ein Problem in Java zu coden, dauert vielleicht 10 Tage. Das gleiche Problem in Python zu...

Moltke 08. Nov 2004

nix text

frank 08. Nov 2004

da kann ich darks nur zustimmen!


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • HyperX Cloud II 51,29€ • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /