Spieletest: Pacific Fighters - Jagdflieger über dem Meer

Screenshot #6
Screenshot #6
Im Multiplayer-Modus können bis zu 32 Spieler im Luftkampf und 16 Spieler in den kooperativen Einsätzen teilnehmen. Bald soll noch ein Server hinzukommen, mit dem 128 Spieler gleichzeitig in der Luft gehalten werden können.

Stellenmarkt
  1. Master Data Management Specialist (m/w/d)
    Knauf Information Services GmbH, Kitzingen bei Würzburg
  2. Technischer Projektleiter (m/w/d) Hardware E-Mobility
    Continental AG, Nürnberg
Detailsuche

Ein noch nicht erschienenes, kostenloses Add-On soll neben einigen Fixes auch einen neuen DGen (Dynamic Campaign Generator) mit neuen Kampagnen und Inhalten beinhalten und Features mit sich bringen, um die Feuerkraft der Schiffe zu kontrollieren. Dazu kommen noch die steuerbaren Flugzeuge F2A-2, Ki-100-I Ko und G4M Betty. Die vom Computer kontrollierbaren Maschinen G4M und MXY7 sind ebenfalls angekündigt worden. Eine neue Karte rund um die Marianen-Inseln soll dem Add-On auch noch beiliegen. Die Singapur-Karte befindet sich nach Angaben der Entwickler noch in der Entwicklung.

Screenshot #7
Screenshot #7
Die Spielegrafik ist bei Verwendung schneller Rechner, jenseits von zwei GHz und einer Grafikkarte ab GeForce4 oder vergleichbarer Leistung, immer noch sehr gut, allerdings hat sich gegenüber IL2 Sturmovik - Forgotten Battles grafisch auch nicht viel getan. Die Umgebungseffekte und die Landschaftsdetails wie glitzernde Wasserflächen, Dunst und Wolken überzeugen dennoch wie eh und je und auch die Explosionen und die Flugzeugbeschädigungen wirken recht realistisch. Beim Sound hat sich - außer, dass nun japanische Pilotenstimmen hinzugekommen sind - nichts getan. Er ist immer noch recht dröge und sorgt nicht gerade für Stimmung.

Das Spiel ist mit einer USK-Einstufung von zwölf Jahren versehen und kostet im Einzel- und Versandhandel zwischen 40,- Euro und 50,- Euro.

Fazit:
Pacific Fighters bringt eine gelungene Abwechslung in das sonst deutlich vom europäischen Kriegsschauplatz dominierte Flugsimulationsgenre. Die hinzugekommenen Flugzeugträgerlandungen sorgen für neue Herausforderungen und die vielen interessanten Flugzeugmodelle für anhaltende Langzeitmotivation. Diese wird nach dem Erscheinen des 128-Spieler-Servers sicherlich noch gesteigert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Pacific Fighters - Jagdflieger über dem Meer
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Daktari UAC 10. Nov 2004

Flugzeug. Bomben. Zivilisten.

Kublai Khan 10. Nov 2004

Hallo Atk, cpu > 2Ghz und gfx-card möglichst fett wie immer.. aber man kann auch mit...

Kublai Khan 10. Nov 2004

Hallo Leute, ich bin seit April IL2 multiplayer-addict und möchte behaupten, dass IL2/PF...

AtK 10. Nov 2004

weiss die jemand? ich find nämlich nirgendwo etwas..

TOM 09. Nov 2004

Lynx ist für Weicheier - ich gehe mit telnet auf port 80...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /