Abo
  • Services:
Anzeige

E-Plus bringt BlackBerry-Handy Siemens SK65 mit Tastatur

Tri-Band-Handy Siemens SK65 mit herausdrehbarer Mini-Tastatur und Bluetooth

Anfang Dezember 2004 bringt E-Plus das BlackBerry-Handy SK65 von Siemens in Deutschland auf den Markt und entschied sich dabei für das Modell mit voller BlackBerry-Unterstützung. Allerdings lassen sich die BlackBerry-Funktionen nur dann nutzen, wenn auf Unternehmensseite entsprechende Server-Software für den Datenaustausch installiert wurde. Zudem steckt im Siemens SK65 eine herausdrehbare Tastatur, um darüber bequem E-Mails zu beantworten oder auch mal längere Notizen einzugeben.

Siemens SK65
Siemens SK65
Siemens bezeichnet den Tastaturmechanismus im SK65 als x2type (sprich: cross-to-type), denn die Tastatur wurde in den hinteren Gehäuseteil des Geräts integriert und lässt sich von dort um 90 Grad herausdrehen. Die QWERTZ-Tastatur (Fotos zeigen das US-Modell mit QWERTY-Layout) lässt sich dann mit den Daumen der beiden Hände bedienen, während das Display zwischen die Tastatur rückt. Wenn die Tastatur weggeklappt ist, steht immer noch die unter dem Display befindliche Handy-Klaviatur bereit, um die grundlegenden Funktionen darüber abzuwickeln.

Anzeige

SK65
SK65
Durch die Integration der BlackBerry-Funktion können über das SK65 bequem E-Mails, Termine sowie Adressen etwa mit einem Firmennetzwerk ausgetauscht werden, wozu allerdings entsprechende Server-Applikationen von Research In Motion (RIM) eingebunden sein müssen. Die E-Mails werden BlackBerry-typisch in kleinen 2-KByte-Häppchen automatisch auf das SK65 per GPRS-Netzwerk übermittelt. Will man sich über neu eingegangene E-Mails informieren, genügt ein kurzer Blick in den im SK65 integrierten E-Mail-Client.

Siemens SK65
Siemens SK65
Bei der BlackBerry-Integration hat man die Wahl zwischen dem BlackBerry-Web-Client, was ideal für E-Mail-Systeme in kleinen Büroumgebungen sein soll, sowie dem BlackBerry Enterprise Server für größere Unternehmen, wo dann auch eine sichere Synchronisation von Terminen und Adressen mit Exchange- oder Domino-Servern möglich ist. Der BlackBerry Enterprise Server Mobile Data Service (MDS) ermöglicht Mitarbeitern zusätzlich den Zugriff auf das Intranet und somit auch auf spezielle Programme und Datenbanken des Unternehmens.

E-Plus bringt BlackBerry-Handy Siemens SK65 mit Tastatur 

eye home zur Startseite
Sven 11. Mai 2005

Hallo Thilo, hatte eines der wenigen SK65 mit BB Build-in von Vodafone zum Test (noch...

Thilo 08. Apr 2005

Hallo, ich suche jemanden der Erfahrung hat mit der Konfiguration eines SK65 und...

Jabba 09. Dez 2004

Man(n) kannst mit der Empfindlichkeit auch übertreiben. Jabba

Hallo 22. Nov 2004

Hiptop von Eplus 20 Euro / Monat, mit dem Hiptop kann man sogar ins echte Netz. Email...

thomas 21. Nov 2004

mmmhhhh, was ist das für eine flatrate für 20 €? Wer bietet dies an?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. Carmeq GmbH, Wolfsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  2. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  3. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  4. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  5. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  6. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  7. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  8. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  9. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  10. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Einhaltung eher Regel

    Nogul | 16:22

  2. Da bin ich wohl die Ausnahme...

    dreiti | 16:21

  3. Unitymedia 50 Mbit

    logged_in | 16:18

  4. Für 100g weniger wechsel ich nicht

    pica | 16:13

  5. Re: Copy on Write / ZFS

    elcaron | 16:11


  1. 15:46

  2. 15:30

  3. 15:09

  4. 14:58

  5. 14:21

  6. 13:25

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel