Abo
  • Services:

Dell bietet schnellen Breitbild-Flachbildschirm (Update 2)

20-Zoller mit 1.680 x 1.050 Bildpunkten und 12 ms Reaktionszeit

Dell verkauft seinen ersten Breitbild-Flachbildschirm in Kürze auch in Deutschland. Der 20-Zöller 2005FPW im 16:10-Breitbildformat soll sowohl für die Darstellung mehrerer Dokumente nebeneinander als auch die Filmwiedergabe geeignet sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell 2005FPW
Dell 2005FPW
Der Dell 2005FPW bietet eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten, einen horizontalen und vertikalen Blickwinkel von jeweils 160 Grad, ein Kontrastverhältnis von 600:1, eine Leuchtstärke von 300 cd/qm und eine flotte Reaktionszeit von 12 ms. Neben VGA- und DVI-Eingang wurden auch S-Video und Composite für sonstige analoge Videoquellen nicht vergessen.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Digital GmbH, München
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Dell 2005FPW
Dell 2005FPW
Computer- und Videobild können dank PIP (Picture-in-Picture)- und PBP (Picture-by-Picture)-Funktion zeitgleich dargestellt werden, was vor allem CAD und Videoschnitt vereinfachen soll. Zudem dient das LCD als USB-Hub und bietet vier USB 2.0-Anschlüsse. Das schwenk- und kippbare Breitbild-LCD wiegt 8 kg und ist mit einem höhenverstellbaren Monitorständer ausgestattet.

Wer Sound direkt am LCD haben möchte, kann dazu eine separat erhältliche Stereo-Lautsprecherleiste an die Unterseite des 2005FPW stecken. Die zwei Lautsprecher bieten dann je 7 Watt.

Der Dell 2005FPW kostet 869,- Euro und umfasst einen 3-Jahre-Austausch-Service. Bestellbar wird das Breitbild-LCD aber erst ab dem 22. November 2004 über www.dell.de sein. Die Lieferkosten für Monitore betragen bei Dell in der Regel 11,60 Euro.

Nachtrag vom 8. November 2004, 14:10 Uhr:
Bei Dell war man sich zwar erst nicht ganz sicher, ob das Breitbild-LCD tatsächlich 12 ms oder eher 16 ms Reaktionszeit bietet. Nun konnte der Hersteller aber definitiv die 12 ms bestätigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 4,25€

Alex13 19. Jan 2006

500€ für nen 17"??? Nein danke...

Ghost 24. Apr 2005

Hallo ich spiele Online COD+CS+UT2004 und wie ist das mit dem bild? ist er für spieler...

der_marv 28. Dez 2004

hallo leute, ich denke viele von euch haben die gewünschten infos schon aber für die die...

Wichtelmann 04. Dez 2004

... kommt der Nikolaus und bringt den Monitor mit. http://www.google.de/search?q=Dell+2005FPW

OMG 23. Nov 2004

Da bist Du nicht alleine, habe da schon 2x angerufen, die DELL-Leute wissen nichtmal...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /