Epcos baut kleinstes GSM-Modul der Welt

Verkleinertes GSM-FEM soll auch weniger Strom benötigen

Epcos hat nach eigenen Angaben das bislang kleinste GSM-FEM auf LTCC-Basis entwickelt. das GSM-Modul ist rund 30 Prozent kleiner als bisherige Lösungen und soll sich zudem durch eine deutlich geringere Stromaufnahme auszeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modul misst 4,5 x 3,2 x 1,2 mm und nutzt OFW-Filter in CSSPlus-Technik. Dank der neuen Architektur habe man zudem auch die Schaltverluste im Sende- und Empfangspfad deutlich verringern können. Die Stromaufnahme des Antennenschalters liege so bei weniger als 100 µA, während bisherige Lösungen, die mit PIN-Dioden arbeiten, laut Epcos rund 10 mA benötigen.

GSM-FEM von Epcos
GSM-FEM von Epcos
Stellenmarkt
  1. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
  2. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Epcos will auf Basis dieses Designs ab Anfang 2005 auch eine Triple-Band-Version mit Abmessungen von 5,4 x 4,0 x 1,2 mm anbieten. Dabei sollen dann OFW-Filter in CSSP3-Technik zum Einsatz kommen, die nur noch eine Fläche von 1,4 x 1,1 mm benötigen.

Dank des verringerten Platzbedarfs sollen neben der Bauelementezahl auch die Gesamtkosten für die Herstellung von Mobiltelefonen sinken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


soso 05. Nov 2004

Unfug, das war damals das kleinste GSM-Triband-Modul der Welt. Stand sogar im Guiness...

themmm 05. Nov 2004

Also dass ist ja mal echt klein .... (wie gross sind denn heutige chips ??). MFG TheMMM

jaja 04. Nov 2004

Das seinerzeit von Siemens vorgestellte "Wristphone" war IMO lediglich ein S35 (oder...

core2 04. Nov 2004

Siemens vor laaanger Zeit vorgestellt, dann Samsung - bis jetzt nichts mehr davon gehört...

jaja 04. Nov 2004

Aber aber ... wie kann man denn gleich so schlecht denken? BTW: gibts das auch mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /