Neue Phishing-Variante zum Ausspähen von Bankdaten entdeckt

Phishing-Angriff manipuliert Host-Dateien

Vor kurzem wurde eine neuartige Phishing-Variante im Internet entdeckt, die keine der bislang bekannten Mechanismen verwendet und arglose Nutzer auf nachgemachte Bank-Webseiten schleust, um darüber Login und Kennwort der betreffenden Kunden auszuspionieren. Diese Beobachtung machten die Sicherheitsspezialisten von MessageLabs in den vergangenen Tagen, allerdings wurden entsprechende Phishing-E-Mails nur in Brasilien entdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bei Phishing-Attacken allgemein üblich, setzen auch in diesem Fall die Angreifer darauf, dass ihre Opfer für die E-Mail-Verwaltung Outlook oder Outlook Express und den Internet Explorer als Web-Browser verwenden. Zudem verlangt ein erfolgreicher Angriff nach einem aktivierten Windows Scripting Host sowie der Aktivierung von ActiveX auf Seiten des Opfers. Wird dann die HTML-Ansicht der empfangenen Phishing-E-Mail geöffnet, manipuliert ein Script die Host-Dateien auf dem Rechner.

Stellenmarkt
  1. Data Center Operations Manager (m/w/d)
    GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
  2. Product Owner (m/w/d) Software
    HDNET GmbH & Co. KG, Werther
Detailsuche

Meldet man sich dann mit derart manipulierten Host-Dateien bei seiner Bank an, wird diese Anfrage auf eine gefälschte Seite gelenkt, die dem Aussehen der Bank nachgebildet ist. Eine derartige Umleitung bemerkt ein Opfer nach Erkenntnissen von MessageLabs nicht ohne weiteres und wägt sich in Sicherheit, die Anmeldedaten direkt an seine Bank weiterzureichen. Tatsächlich werden Benutzername und Kennwort für den Bankzugang aber an die Webseite der Betrüger gesendet, die sich dann Zugriff auf fremde Bankkonten verschaffen können.

MessageLabs sieht darin eine neuartige Form der Bedrohung von Phishing-Attacken, auch wenn die entdeckten Fälle von derartigen E-Mails sehr gering sind und auch nur im portugiesischsprachigen Brasilien entdeckt wurden. Eine akute Bedrohung geht derzeit davon nicht aus, aber es zeigt wohl neue Angriffswege, die von Phishing-Attacken ausgehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Harry 05. Nov 2004

leider prüfen viele User ja noch nicht einmal die URL.... Bei einem gefälschten...

Maecki 05. Nov 2004

Ich habe einige händisch hinzugefügte Root-Zertifikate in meinem Zertifikatsspeicher...

Q 05. Nov 2004

Ja? Wie machst Du das? Bei Thawte ein zweites Zertifikat für xxxbank.de beantragen auf...

interpixel.de 05. Nov 2004

Bei all diesen Szenarien, ob Scanner am Geldautomaten oder sonst was, erscheint mir...

Harry 05. Nov 2004

Das Zeritifkat muss doch gar nicht gefälscht sein. Es muss nur zur URL passen - und das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /