Abo
  • Services:

Microsoft informiert vorab über Sicherheits-Patches

Vorabinformation soll bessere Planbarkeit bringen

Microsoft will sicherheitsinteressierten Kunden nun bereits vor dem monatlichen Patch-Day über neu erscheinende Sicherheits-Patches informieren. So sollen jeden Donnerstag vor einem Patch-Day Vorabinfos dazu veröffentlicht werden, welche Produkte mit einem Patch bedacht werden und wie gefährlich die dadurch geschlossenen Sicherheitslücken sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft will am Patch-Day für den November 2004 damit beginnen, entsprechende Informationen zu den geplanten Security Bulletins vorab bereitzustellen. Während man die Informationen zunächst nur auf der Sicherheits-Technet-Seite bei Microsoft finden wird, soll man sich ab Dezember 2004 auch für einen Newsletter anmelden können, um dann bequemer per E-Mail über die bevorstehenden Sicherheits-Updates informiert zu werden. Damit will Microsoft besonders Administratoren die Planung und Durchführung von Software-Aktualisierungen erleichtern.

Die Patch-Day-Vorabinformationen werden erstmals am morgigen Donnerstag, den 4. November 2004, veröffentlicht, da am 9. November 2004 der Patch-Day für den laufenden Monat bei Microsoft ansteht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Hans Schmucker 05. Nov 2004

Also, bevor es jetzt auf mich Vorwürfe herniederrasseln will ich eins sagen: Ich bin...

c.b. 05. Nov 2004

< So sollen jeden Freitag vor einem Patch-Day Vorabinfos dazu veröffentlicht werden...

Rumpelstilzchen 05. Nov 2004

Bei jeder Nachricht Microsoft betreffend, müssen hier immer ein paar vermeintliche Linux...

Michael - alt 05. Nov 2004

Sag mal, was ist eigentlich Dein Problem? Schreib und druck doch Deine Texte mit dem...

o.O 05. Nov 2004

da braucht man nicht auf microsoft zu warten, sondern liest die verschiedensten bugtraq...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    •  /