Abo
  • Services:

Eco-Verband legt 5-Punkte-Programm für VoIP vor

Mehr Wettbewerb und Entkopplung von DSL und Telefonanschluss gefordert

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Forum e.V., hat unter dem Namen "VoIP-Agenda" ein 5-Punkte-Programm zur Regulierung der Internettelefonie vorgelegt. Es soll gewährleisten, dass sich das Telefonieren über das Internet in Deutschland durchsetzt und sukzessive das herkömmliche Telefonnetz ersetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der VoIP-Agenda will der eco-Verband dafür sorgen, dass der Internettelefonie die im Internet üblichen Freiräume zugestanden und so über die klassischen Telefongesellschaften hinaus mehr Anbietern Zugang zum Markt ermöglicht wird.

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen

So ist nach Ansicht des eco VoIP ein Internetdatendienst wie auch E-Mail oder das WorldWideWeb. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Regulierungsmaßnahmen für VoIP sollten daher in ihrem Umfang nicht über diejenigen für andere gängige Internetdienste hinausgehen, auch wenn sich im Detail Unterschiede ergeben. Die Regulierungsmaßnahmen aus der althergebrachten Telefonwelt würden von völlig anderen technischen sowie wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Voraussetzungen ausgehen und seien daher keineswegs auf den VoIP übertragbar, auch nicht in geänderter Form.

Auch dürften einzelne technische Fragestellungen nicht zur generellen Anwendung der alten Regulierungsvorschriften führen. Dazu gehöre auch der Übergang zwischen dem herkömmlichen Telefonnetz und der Internettelefonie, die Nutzung bestehender und die Einführung neuer Rufnummern für das Telefonieren im Internet sowie die Einrichtung eines Internet-Notrufes bei mobilen VoIP-Diensten, also der Internettelefonie über ein Smartphone oder einen PDA mit Internetanschluss.

Allerdings soll der Regulierer eingreifen, um die Voraussetzung für VoIP-Anbieter zu verbessern. Dabei ist dem eco vor allem die Dominanz der Deutschen Telekom bei DSL-Anschlüssen ein Dorn im Auge, gebe es doch derzeit beim Breitbandzugang, eine Voraussetzung für VoIP, keine Alternative zu DSL. Der Regulierer soll daher die Zwangskopplung von DSL und Telefonanschluss schnellstmöglich beenden, schließlich soll VoIP ja den normalen Telefonanschluss ersetzen.

"Die Telefongesellschaften wollen verständlicherweise ihr bisheriges Milliardengeschäft schützen und VoIP wie einen technischen Fortschritt zu den alten Rahmenbedingungen einführen, ähnlich dem Übergang vom analogen Telefonnetz zu ISDN. Voice-over-IP erlaubt jedoch ein völlig neues Geschäftsmodell mit viel mehr und vor allem neuen Marktteilnehmern. Nur wenn es gelingt, für diesen Wettbewerb die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, wird die Internettelefonie zum herkömmlichen Telefonieren einen ähnlichen Preisabstand gewinnen wie die elektronische Post zur althergebrachten Post, das heißt, für Firmen und Verbraucher mindestens um den Faktor 1000 preisgünstiger werden", fasst Harald A. Summa, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft, die Forderungen und Ziele des eco in Bezug auf VoIP zusammen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Apple.de bestellbar
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und Vive Pro vorbestellbar
  4. 107,85€ + Versand

Enzo 10. Mär 2005

Und wer soll dann die Pensionen finanzieren?

VoiP Rulez 05. Nov 2004

Als die CD rauskam sagten alle "Das setzt sich nie durch, Vinyl und Kasette nutz ich...

Wakü-Nutzer 04. Nov 2004

ich finde deinen beleidigenden ton irrational sexy und würde gerne nachfahren mit Dir...

Francis 04. Nov 2004

z.B ich und noch ein paar Millionen anderer Bundesbürger, die mit einem Kinderspielzeug...

Marco Blankenburg 04. Nov 2004

Das wird ja auch endlich notwendig.... Wer braucht den heute noch? Als junger Mensch...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /