Doom 3 für Mac kommt Anfang 2005

Aspyr Media übernimmt Vertrieb

Nun hat sich doch noch ein Publisher für die MacOS-Version von id Softwares Shooter Doom 3 gefunden: Aspyr Media will das düstere Science-Fiction-Spiel im Frühjahr 2005 auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot
Screenshot
Auf der Aspyr-Website selbst ist zwar kein genaues Datum zu finden, dafür aber ein Vorbestellungs-Link, der zu Amazon.com führt. Dort ist zu lesen, dass Doom 3 für den Mac ab 28. Februar 2005 ausgeliefert wird. Die PC-Version erschien Anfang August 2004 und sorgte für steigende Grafikkarten-Verkaufszahlen.

Als technische Mindestvoraussetzungen für die Mac-Version von Doom 3 gibt Aspyr einen PowerPC G5 mit mindestens 1,5 GHz, 384 MByte (besser 512 MByte), eine Radeon-8500- bzw. GeForce-3-Grafikkarte (oder besser) mit mindestens 32 MByte Speicher und ein DVD-Laufwerk an. Zudem ist ein installiertes MacOS X ab Version 10.3.6 erforderlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gesundheitsministerium
Ab nächster Woche wieder Impfzertifikate aus Apotheken

Nach einer Sicherheitslücke bei der Ausstellung von Impfzertifikaten will das Gesundheitsministerium bisher keinen Betrug festgestellt haben.

Gesundheitsministerium: Ab nächster Woche wieder Impfzertifikate aus Apotheken
Artikel
  1. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  3. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Daktari UAC 06. Nov 2004

Seit der G5 geht es =)

Daktari UAC 05. Nov 2004

.

Troll Slayer 05. Nov 2004

Oh der minister ist ein "Experte" *g*

Toppi 05. Nov 2004

Macht nix, habs ja trotzdem durchgespielt ;-)=

FragstDu? 05. Nov 2004

PowerPC G5 mit mindestens 1,5 GHz? Den G5 gibts doch erst ab 1,6.... Muss man sich jetzt...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /