Abo
  • Services:

Doom 3 für Mac kommt Anfang 2005

Aspyr Media übernimmt Vertrieb

Nun hat sich doch noch ein Publisher für die MacOS-Version von id Softwares Shooter Doom 3 gefunden: Aspyr Media will das düstere Science-Fiction-Spiel im Frühjahr 2005 auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot
Screenshot
Auf der Aspyr-Website selbst ist zwar kein genaues Datum zu finden, dafür aber ein Vorbestellungs-Link, der zu Amazon.com führt. Dort ist zu lesen, dass Doom 3 für den Mac ab 28. Februar 2005 ausgeliefert wird. Die PC-Version erschien Anfang August 2004 und sorgte für steigende Grafikkarten-Verkaufszahlen.

Als technische Mindestvoraussetzungen für die Mac-Version von Doom 3 gibt Aspyr einen PowerPC G5 mit mindestens 1,5 GHz, 384 MByte (besser 512 MByte), eine Radeon-8500- bzw. GeForce-3-Grafikkarte (oder besser) mit mindestens 32 MByte Speicher und ein DVD-Laufwerk an. Zudem ist ein installiertes MacOS X ab Version 10.3.6 erforderlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 26,99€
  3. 59,99€
  4. 8,49€

Daktari UAC 06. Nov 2004

Seit der G5 geht es =)

Daktari UAC 05. Nov 2004

.

Troll Slayer 05. Nov 2004

Oh der minister ist ein "Experte" *g*

Toppi 05. Nov 2004

Macht nix, habs ja trotzdem durchgespielt ;-)=

FragstDu? 05. Nov 2004

PowerPC G5 mit mindestens 1,5 GHz? Den G5 gibts doch erst ab 1,6.... Muss man sich jetzt...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /