Auch Hollywood will Tauschbörsennutzer verklagen

Bericht: MPAA plant zunächst rund 200 Klagen

Die US-Filmindustrie in Form der Motion Picture Association of America (MPAA) nimmt sich ein Beispiel an der Musikindustrie und will nun Nutzer von Tauschbörsen verklagen, die illegale Filmkopien tauschen, berichtet unter anderem das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Recording Association of America (RIAA) verfolgt diese Strategie bereits seit geraumer Zeit und auch die deutschen Phonoverbände haben begonnen, P2P-Nutzer zu verklagen. Nun will auch die MPAA diesen Weg beschreiten, die zuvor davon noch wegen möglicher negativer Reaktionen der Kunden auf ein solches Vorgehen Abstand genommen hatte.

Dem Wall Street Journal zufolge sollen in einer ersten Welle rund 200 Klagen auf den Weg gebracht werden. Auf diese Weise hofft die Industrie, die Zahl unerlaubter Kopien einzudämmen, die sie für Umsatzausfälle verantwortlich macht. Diese Auffassung untermauert unter anderem die Studie An empirical study of the effects of peer-to-peer filesharing on the film industry von Victor Henning, Doktorand an der Professur für Marketing und Medien (Prof. Dr. Thorsten Hennig-Thurau) der Bauhaus-Universität Weimar. Die Studie rät der Filmwirtschaft, mit Klagen gegen Nutzer vorzugehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ionas 02. Dez 2004

sorry aber leute, der arme server, ich armer client, und meine armen augen und mein armes...

Martin 02. Dez 2004

Vielleicht haben sie ihn ja auch hinterher aufgeklärt, was der Zuschauer aber nicht...

Martin 02. Dez 2004

Das kann man schon, aber allein dieser Aufwand verbietet einen näheren Vergleich mit...

robin 01. Dez 2004

xvid ist open source, da habe ich nichts anderes behauptet. aber auf www.xvid.org (die...

robin 01. Dez 2004

naja ICQ hat doch einen punkt intressen, und man kann chat partner auf gut glück finden...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powertoys
Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
Von Oliver Nickel

Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
Artikel
  1. Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
    Bundestagswahl
    Bitte nicht in Jamaika landen!

    Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Mr. Goxx: Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex
    Mr. Goxx
    Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex

    Seit Juni 2021 ist der Hamster Mr. Goxx erfolgreich im Handel mit Kryptowährungen.

  3. Medion Erazer Hunter X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11
    Medion Erazer Hunter X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3080 und Windows 11

    Der Erazer Hunter X20 nutzt einen wassergekühlten Prozessor und eine schnelle NVMe-SSD. Der Aldi-PC steckt in einem Inwin-Gehäuse.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung Odyssey G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB mit bis zu 50% Rabatt • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master MH 752 Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /