Abo
  • Services:
Anzeige

Schweizer Taschenmesser mit 512 MByte Speicher

Swissbit liefert neues Modell mit USB 2.0 und mehr Speicher

Die Schweizer Swissbit Group hat zwei neue Modelle des Swissmemory USB Victorinox, des original Schweizer Taschenmessers, mit integriertem USB-Speicher vorgestellt. Der ungewöhnliche USB-Speicherstecker bietet Kapazitäten von 256 MByte oder 512 MByte, die per USB 2.0 nun auch schneller ausgelesen werden können als bei den alten Modellen.

Swissmemory USB Victorinox
Swissmemory USB Victorinox
Neben dem USB-Speicherstecker bietet das Taschenmesser Grundfunktionen wie Klinge, eine Schere, eine Nagelfeile mit Schraubendreher, eine LED und einen Kugelschreiber. Trotz der Kapazitäten von nun bis zu 512 MByte sowie seiner mechanischen Zusatzfunktionen soll der USB-Speicherstecker nur rund 5 x 1,5 x 0,8 cm groß sein. Die Schweizer Firma brüstet sich deshalb damit, den größten Speicher auf kleinstem Raum untergebracht zu haben.

Anzeige

Zudem soll der integrierte USB-2.0-Controller eine Transferrate von 8 MByte/s beim Lese- und 7 MByte/s beim Schreibvorgang beherrschen. Der Flash-Speicher mit automatischer Fehlerkorrektur (ECC) soll die Daten bis zu zehn Jahre lang sicher erhalten. Die auf dem kleinen Datenträger abgelegte Windows-Software SecureLOCK ermöglicht das Partitionieren in einen öffentlichen und einen privaten passwortgeschützten Bereich.

Swissmemory USB Victorinox
Swissmemory USB Victorinox
Der USB-Stick kann vom Taschenmesser-Korpus abgelöst werden. Zudem gibt es auch die neuen Modelle des Swissmemory USB Victorinox in einer Variante ohne Messer, Nagelfeile und Schere: Um am Flughafen den jeweiligen Besitzer nicht in Erklärungsnot zu bringen, beinhaltet die "Flight Version" lediglich den USB-Speicher, die Leuchte und den Kugelschreiber.

Die 256-MByte- und die 512-MByte-Varianten sind ab Mitte/Ende November 2004 erhältlich; das Modell mit 256 MByte soll rund 87,- Euro, dessen Flight-Variante 78,- Euro und das 512-MByte-Modell rund 135,- Euro bzw. in der Flight-Variante rund 126,- Euro kosten. Auf den USB-Speicherstecker besteht dabei eine zweijährige Garantie, während auf den Taschenmesser-Korpus die lebenslange Garantie von Victorinox gewährt wird.


eye home zur Startseite
noBert 07. Nov 2004

Hmm.. schrauben UND gleichzeitig leuchten - ja geht denn das?

Daktari UAC 05. Nov 2004

Praktisch. Wenn die Daten futsch sind oder anderweitig entmutigen -kann man sich gleich...

jon 05. Nov 2004

nein, er zieht den usb-Stick ab und schmeißt den dem Gegner ins Gesicht. Wärend dieser...

topas 05. Nov 2004

Klar macht sich sowas als Werbegeschenk gut. Aber mal abgesehen davon: Da meine Rechner...

altes scrotum 05. Nov 2004

User "messern" und den Spielstand auf USB speichern!!!!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  5. Re: Absicht?

    exxo | 02:46


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel