Abo
  • Services:

ATI mit eigener SLI-Lösung?

Inquirer-Bericht über Dual-Grafikkarten-Technik aus Kanada

Eigentlich ist Nvidia mit SLI ein Nachzügler, denn die Idee, mehrere Grafikchips oder Grafikkarten im Verbund arbeiten zu lassen, ist nichts Neues. Nach dem großen Aufsehen, das Nvidia mit seiner auf zwei verbundenen PCI-Express-Grafikkarten basierenden SLI-Technik aber erregt hat, scheint nun auch Nvidias kanadischer Konkurrent ATI wieder Ambitionen in diese Richtung zu hegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidias Kombination aus "Scalable Link Interface" (SLI), einem Grafikchip-Koordinierungsprotokoll und einem zum Patent angemeldeten Lastverteilungsalgorithmus, soll die als Pärchen arbeitenden Grafikkarten laut Nvidia etwa das 1,87fache der Leistung einer einzelnen Grafikkarte erzielen lassen. Billig ist die Angelegenheit allerdings nicht, immerhin müssen auch zwei GeForce-6-Grafikkarten vom gleichen Typ und Hersteller sowie ein spezielles, mit zwei PCI-Express-Grafiksteckplätzen ausgestattetes Mainboard gekauft werden.

Stellenmarkt
  1. Friedhelm LOH Group, Herborn
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Anders als beim 3dfx-SLI (Zeilen im Wechsel berechnet) oder bei ATIs 1999 erschienener Zwei-Chip-Grafikkarte "Rage Fury MAXX" (Einzelbilder im Wechsel) wird beim Nvidia-SLI die Berechnung in die obere und die untere Bildhälfte aufgeteilt, das Resultat schließlich von der Hauptgrafikkarte zu einem Bild verbunden und auf einem angeschlossenen Monitor dargestellt.

Wie der britische Inquirer nun gehört haben will, soll ATI darüber nachdenken, Nvidias SLI-Idee zu kopieren und ebenfalls zwei PCI-Express-Grafikkarten zu koppeln. Aus herstellernahen Kreisen will der Inquirer erfahren haben, dass sich ATIs Dual-Grafikkarten-Technik bereits in der Beta-Phase befindet und voraussichtlich im 2. Quartal 2005 marktreif sein wird. Die von ATI ebenfalls verfolgte alte Idee, wieder eine Grafikkarte mit zwei Grafikchips anzubieten, scheint sich den Gerüchten zufolge nicht durchgesetzt und ATI sich deshalb eher für eine an Nvidias SLI-Idee angelehnte Technik entschieden zu haben. Angeblich soll ATIs Technik ohne Mini-Platine zur Verbindung beider Grafikkarten auskommen.

Auf Nachfrage von Golem.de wollte ATI Deutschland keinen Kommentar zum Inquirer-Bericht abgeben. Aus ATI-nahen Kreisen war seitens Golem.de nur zu vernehmen, dass ATI in der Tat an einer eigenen Technik arbeiten soll. Bis zur Veröffentlichung hat Nvidia allerdings die Nase vorn, da Nvidias SLI für Leistungshungrige - die ersten SLI-fähigen PCI-Express-Boards kommen langsam auf den Markt - ab dem 4. Quartal 2004 einsatzbereit ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. 179€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Toppi 04. Nov 2004

wenn SLI-GraKas nicht mehr zur Kür werden, sondern zur Pflicht :-P

Zocker30 04. Nov 2004

Hi Hans, momentan siehts aber noch nicht so aus... da kommst du mit zwei GF6600 gerade...

Hans 03. Nov 2004

Sollten die Mainboards mit zwei schnellen PCI-E Ports im Preis sinken so lohnt sich bald...

drmaniac 03. Nov 2004

wenn man in Zukunft einfach wenn man Bock hat irgendwelche 3D Karten beliebig mixen...

drmaniac 03. Nov 2004

nein, ich denke einfach auch du hast ein zu beschränktes denken und nicht wirklich den...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /