Abo
  • Services:

Symbian-Smartphone 3230 mit Megapixel-Digitalkamera

Tri-Band-Smartphone mit Bluetooth, MP3-Player und Speicherkartensteckplatz

Das neu vorgestellte Symbian-Smartphone 3230 von Nokia enthält eine Digitalkamera mit einer Auflösung von bis zu 1,23 Megapixeln und weist eine Push-to-Talk-Funktion sowie EDGE-Unterstützung auf. Ein Steckplatz für Speicherkarten vom Typ RS-MMC erlaubt die Erweiterung von Speicher und über Bluetooth nimmt das Mobiltelefon drahtlos Kontakt zu kompatiblen Geräten auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 3230
Nokia 3230
Nokia verpasste dem Symbian-Smartphone 3230 eine Digitalkamera mit einer maximalen Auflösung von 1,23 Megapixeln, die zum einen Fotos aufnehmen und zum anderen Videoclips aufzeichnen kann. Videoclips können mit der auf dem Gerät installierten Anwendung Movie Director bearbeitet werden und um Effekte ergänzt werden, wozu auch die Einbindung von Text oder Bildern gehört. Über eine Bluetooth-Verbindung können Bilder bequem auf einem kompatiblen Drucker zu Papier gebracht werden. Über einen speziellen Kodak-Dienst lädt man Fotos auf eine Webseite, worauf andere Nutzer zugreifen können.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Das Symbian-Smartphone mit Series 60 unterstützt als Tri-Band-Gerät die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht den schnellen Datenfunk GPRS der Klasse 10 und EDGE. Das im 109 x 49 x 19 mm messenden Handy integrierte Display stellt bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 176 x 208 Pixeln dar.

Nokia 3230
Nokia 3230
Durch die Unterstützung von Push-to-Talk lässt sich das Handy quasi als Funkgerät verwenden, um mit mehreren Gesprächspartnern in Kontakt zu treten. Außerdem informiert das integrierte Adressbuch über den Erreichbarkeitsstatus der einzelnen Kontakte, so dass man sich möglicherweise so manchen Anruf spart, wenn man weiß, der gewünschte Gesprächspartner ist derzeit nicht erreichbar.

Nokia 3230
Nokia 3230
Für Nokia stellt das mitgelieferte Reality-Spiel Agent V eine große Besonderheit dar. Es nutzt die integrierte Kamera sowie einen Bewegungssensor, um Objekte im Spiel so steuern zu können. Nokia legt dem Handy eine Speicherkarte von 32 MByte im Format RS-MMC bei - alternativ kann auch eine Speicherkarte mit höherer Kapazität in dem entsprechenden Steckplatz verwendet werden.

Das Symbian-Smartphone bietet außerdem einen MP3-Player und ein UKW-Radio mit Visual-Radio-Unterstützung, um Informationen zu einem Liedtitel zu erhalten, wenn dieser Dienst angeboten wird. Schließlich bietet das Mobiltelefon Java, einen HTML-Browser, einen Instant-Messaging-Client, Sprachanwahl und polyphone Klingeltöne samt Klingelton-Editor. Das 110 Gramm wiegende Nokia 3230 liefert nach Herstellerangaben mit einer Akkuladung eine Gesprächszeit von maximal vier Stunden und kann im Bereitschaftsmodus rund neun Tage betrieben werden.

Im ersten Quartal 2005 soll das Nokia 3230 in Deutschland in den Handel kommen und dann ohne Mobilfunkvertrag rund 350,- Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Nokia user 15. Jun 2005

Ich kann nur sagen sehr gutes handy ausser das mp3 nur mono abspielt aber wer braucht das...

gast21 11. Mai 2005

es hat IrDA

Arno Selders 09. Mai 2005

Hat das 3230 eine email-client? CIAS

thorsten 03. Dez 2004

hi, in der connect stand, daß es auf keinen fall IrDA hat, weil nokia bluetooth...

ThomasM 10. Nov 2004

Hallo Snake, ich habe auf der Seite von Nokia ein Foto gesehen, dort sieht es aus, als...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /