Abo
  • Services:

Toshiba tauscht weltweit defekten Notebook-Speicher aus

Kunden können eigene Notebooks mit spezieller Software testen

Toshiba startet eine weltweite Austauschaktion von Speichermodulen in Notebooks, da in bestimmten Toshiba-Notebooks fehlerhafte Speichermodule verbaut wurden. Die betreffenden Komponenten verursachen unter bestimmten Umständen und in Kombination mit anderen Komponenten Bluescreens, Systemabstürze und Speicherfehler.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wahrscheinlichkeit, dass diese beschriebenen Probleme auftreten, sei sehr gering, beschwichtigt Toshiba und weist darauf hin, dass die fraglichen Komponenten von einem Dritten hergestellt wurden. Um aber das Problem für die Anwender zu minimieren, startet das Unternehmen freiwillig eine für die Kunden kostenlose Austauschaktion.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Die Aktion findet weltweit vom 1. November 2004 bis zum 30. April 2005 statt. In der laufenden Produktion werden die fehlerhaften Speichermodule nicht mehr verwendet.

Betroffen sind die Tecra-Notebooks S1, 9100, M1 und M2, die Satellite-Notebooks 2400, 1110, M30 und Satellite Pro M10 sowie das Portégé R100 und M200.

Endverbraucher, die einen der oben angegebenen PCs besitzen, können sich aus dem Internet ein von Toshiba entwickeltes Testprogramm herunterladen, das ihren PC analysiert und erkennt, ob das eigene Notebook über eines der fehlerhaften Speichermodule verfügt. Die Software steht bei Toshiba zum Download bereit. Zudem kann das Programm durch einen Anruf bei der technischen Hotline von Toshiba unter 0180-523 16 32 auf CD angefordert werden. Wenn das Testprogramm ein betroffenes Speichermodul erkennt, liefert es dem Kunden alle notwendigen Informationen, die er benötigt, um kostenlos eine Austauschkomponente zu erhalten, so Toshiba.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. und The Crew 2 gratis erhalten

BenjaminB 11. Feb 2006

Hallo javanse, hast Du das Testprogramm noch irgendwo rumliegen ? Ich habe beruflich ein...

javanse 15. Nov 2004

unglaublich! einfach das testprog gestartet....bericht abgesendet... und eine woche...

borg5618 03. Nov 2004

Hallo, dieser Speicherfehler wird bereits in einem Artikel vom 29.06.2004 der Stiftung...

[MoRE]Mephisto 02. Nov 2004

Was heist hier Typisch Toschiba... auch Daimler Crysler kann es passieren, dass die...

[MoRE]Mephisto 02. Nov 2004

hab auch das M30-344 (Mediamarkt Nov-03) und da muss der Speicher auf Bank A ausgetauscht...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
    2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
    3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

      •  /