Abo
  • IT-Karriere:

Toshiba tauscht weltweit defekten Notebook-Speicher aus

Kunden können eigene Notebooks mit spezieller Software testen

Toshiba startet eine weltweite Austauschaktion von Speichermodulen in Notebooks, da in bestimmten Toshiba-Notebooks fehlerhafte Speichermodule verbaut wurden. Die betreffenden Komponenten verursachen unter bestimmten Umständen und in Kombination mit anderen Komponenten Bluescreens, Systemabstürze und Speicherfehler.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wahrscheinlichkeit, dass diese beschriebenen Probleme auftreten, sei sehr gering, beschwichtigt Toshiba und weist darauf hin, dass die fraglichen Komponenten von einem Dritten hergestellt wurden. Um aber das Problem für die Anwender zu minimieren, startet das Unternehmen freiwillig eine für die Kunden kostenlose Austauschaktion.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. DIS AG, Stuttgart

Die Aktion findet weltweit vom 1. November 2004 bis zum 30. April 2005 statt. In der laufenden Produktion werden die fehlerhaften Speichermodule nicht mehr verwendet.

Betroffen sind die Tecra-Notebooks S1, 9100, M1 und M2, die Satellite-Notebooks 2400, 1110, M30 und Satellite Pro M10 sowie das Portégé R100 und M200.

Endverbraucher, die einen der oben angegebenen PCs besitzen, können sich aus dem Internet ein von Toshiba entwickeltes Testprogramm herunterladen, das ihren PC analysiert und erkennt, ob das eigene Notebook über eines der fehlerhaften Speichermodule verfügt. Die Software steht bei Toshiba zum Download bereit. Zudem kann das Programm durch einen Anruf bei der technischen Hotline von Toshiba unter 0180-523 16 32 auf CD angefordert werden. Wenn das Testprogramm ein betroffenes Speichermodul erkennt, liefert es dem Kunden alle notwendigen Informationen, die er benötigt, um kostenlos eine Austauschkomponente zu erhalten, so Toshiba.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 4,49€
  3. 4,19€
  4. 12,99€

BenjaminB 11. Feb 2006

Hallo javanse, hast Du das Testprogramm noch irgendwo rumliegen ? Ich habe beruflich ein...

javanse 15. Nov 2004

unglaublich! einfach das testprog gestartet....bericht abgesendet... und eine woche...

borg5618 03. Nov 2004

Hallo, dieser Speicherfehler wird bereits in einem Artikel vom 29.06.2004 der Stiftung...

[MoRE]Mephisto 02. Nov 2004

Was heist hier Typisch Toschiba... auch Daimler Crysler kann es passieren, dass die...

[MoRE]Mephisto 02. Nov 2004

hab auch das M30-344 (Mediamarkt Nov-03) und da muss der Speicher auf Bank A ausgetauscht...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /